Ermittlungen nach Explosion in Neuhof abgeschlossen: Zigarette war die Ursache

Die Kriminalpolizei hat eine weggeworfene Zigarette als Ursache für die Explosion am vergangenen Sonntag in Neuhof ausgemacht.

Neuhof - Nach der Explosion und dem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Neuhofer Kinzigstraße am vergangenen Sonntag hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen. Gemeinsam mit einem externen Gutachter kamen die Brandursachenermittler der Fuldaer Kriminalpolizei zu dem Ergebnis, dass das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit zunächst durch eine weggeworfene Zigarettenkippe ausgebrochen sein dürfte.

Der Brand breitete sich dann in dem Kellerraum aus. Durch die Hitzeentwicklung explodierten mindestens zwei Farbsprühdosen. Die Wucht dieser Explosionen war so groß, dass ein Stein aus einer Kellertrennwand herausgesprengt wurde. Außerdem entstanden im Mauerwerk Risse. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung dauern an.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Eröffnungsabend am kommenden Freitag, 20. Juli / Verborgenes wird wieder sichtbar gemacht
"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.