Enkeltrickbetrüger im Kreis Fulda: Alle Versuche scheiterten 

+

Mehrere Senioren im Kreis Fulda erneut im Fokus von Enkeltrickbetrügern / Finanzielle Notlage vorgegaukelt

Fulda - Am Dienstag  kam es im Bereich Fulda erneut zu mehreren Anrufen von Trickbetrügern bei Senioren. Die Täter gaben an, sie seien Verwandte oder Bekannte und befänden sich in einer finanziellen Notlage. Hier würde dringend eine fünfstellige Summe benötigt.

In einem anderen Fall gab der Anrufer vor, einen vierstelligen Betrag für einen Notar im Zusammenhang mit dem Kauf einer Eigentumswohnung zu benötigen. In allen Fällen würde man in den nächsten Stunden vorbeikommen, um das Geld abzuholen. In keinem dieser Versuche kam es zur Übergabe von Geld.

Nach kriminalpolizeilicher Erfahrung wird der Enkeltrick von mehreren Tätern gemeinsam durchgeführt. Die Anruferin / der Anrufer hält sich üblicherweise im Ausland auf und nimmt telefonisch Kontakt mit vorwiegend lebensälteren, potenziellen Geschädigten auf. Sofern der Anrufer davon überzeugt ist, dass der / die Geschädigte die vermeintliche Notlage glaubt und auf die Forderung eingeht, werden die Abholer in der Regel von Beobachtern unterstützt, die darauf achten, ob sich bereits Polizei vor Ort befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Seit dem heutigen Morgen ist die Pauluspromenade gesperrt. Weitere Sperrungen werden im Laufe der Woche folgen.
Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Exklusive Präsentation des Buches "Wertverleihend handeln" - Theo und Wolfgang Gutberlet und die Geschichte von "Tegut"  
Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Bei einem Unfall in Harmerz wurde ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt.
Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Seit dem 28. März kämpft die Bürgerinitiative Dipperz gegen Straßenausbaubeiträge in ihrer Gemeinde.
Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.