Eröffnung der „Glasarche“ auf „Point Alpha“

 Die „Glasarche“ gastiert ab Mitte Oktober an Point Alpha.
+
 Die „Glasarche“ gastiert ab Mitte Oktober an Point Alpha.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön macht die „Glasarche“, ein Kunstwerk der deutschen Glaskünstler Ronald Fischer und Hubert Stern sowie der tschechischen Holzbildhauer Tomás Indra und Libor Kuzdas, Station in der Rhön. Zur Eröffnung am Freitag, 15. Oktober, um 14 Uhr, laden die Point Alpha Stiftung und die Verwaltungen des Biosphärenreservats in Hessen, Thüringen und Bayern herzlich ein.

Rasdorf/Geisa. Das Kunstwerk, das sich auf die Reise durch Deutschland gemacht hat und aktuell im Nationalpark Hainich gastiert, beeindruckt schon durch seine Größe: Eine fünf Meter große Hand aus Holz hält ein Blatt aus Glas – ein Symbol für die Zerbrechlichkeit der Natur und ihrer Artenvielfalt sowie die Verantwortung des Menschen, diese zu schützen und zu wahren. Mitte Oktober geht die „Glasarche“ nun am ehemaligen „Todesstreifen“ im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön vor Anker. Bis Ende Januar wird sie auf „Point Alpha“ in unmittelbarer Nähe zum „Haus auf der Grenze“ (Platz der Deutschen Einheit 1, 36419 Geisa) zu sehen sein und Wanderinnen und Wanderer zur Auseinandersetzung mit der Umgebung anregen.

Mit einer Feierstunde wollen die Point Alpha Stiftung und die Biosphärenreservatverwaltungen das Kunstwerk am 15. Oktober um 14 Uhr eröffnen. Ein Grußwort spricht unter anderem der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow. Alle Interessierten sind zur Eröffnung herzlich eingeladen, hierzu ist eine Anmeldung unter https://www.pointalpha.com/veranstaltungen erforderlich. Es gilt die 3G-Regel. Nach der Feierstunde ist das Kunstwerk kostenfrei und unabhängig von den Öffnungszeiten der Gedenkstätte Point Alpha zugänglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Einzelhändler besuchten FRA1-Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld
Fulda

Einzelhändler besuchten FRA1-Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld

Als Partner - auch des regionalen Einzelhandels - präsentierte sich Amazon bei einer Führung durch das älteste Logistikzentrum des Internet-Riesen in Bad Hersfeld.
Einzelhändler besuchten FRA1-Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld
2G oder 3G in Fulda?
Fulda

2G oder 3G in Fulda?

Die Hessische Landesregierung hat die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis zum 7. November verlängert und neue Regelungen festgelegt. So wird beispielsweise auf …
2G oder 3G in Fulda?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.