1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Erste Feuertaufe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erste Feuertaufe fr Rstfahrzeug beim ICE-UnfallFulda. Auf den ersten Blick verrt der neue Mercedes Rstwagen der fr

Erste Feuertaufe fr Rstfahrzeug beim ICE-UnfallFulda. Auf den ersten Blick verrt der neue Mercedes Rstwagen der freiwilligen Feuerwehr Fulda-Mitte nicht, wie modern und reichhaltig seine Ausstattung ist. Vom Plasmaschneider ber ein Kernbohrgert bis zum Stromerzeuger, einer Multisge und einem Lichtmast reicht die breite Palette des Bordwerkzeugs des rund 344.000 Euro teuren allradgetriebenen Lkws, der im Anschluss an einen Feuerwehr-Gottesdienst in der Fuldaer Michaelskirche durch Domkapitular Dr. Werner Kathrein gesegnet und seiner Bestimmung bergeben worden ist.

Schlichte Notwendigkeit

Fr Fuldas Oberbrgermeister und Brandschutzdezernent Gerhard Mller hat die bergabe des neuen Fahrzeugs nichts mit berbordender Selbstverliebtheit in Technik, sondern mit schlichter Notwendigkeit zu tun. Viel zu wenige wssten, welches technische Rstzeug gebraucht werde, um im Notfall schnelle Hilfe zu leisten. Beim ICE-Unfall im Landrckentunnel habe das neue Rstfahrzeug seine Feuertaufe bestanden. Die Bilder dieses Einsatzes der Feuerwehr htten sich einprgt. Aber auch bei vielen anderen weniger spektakulren Einstzen leisteten die Mnner der Feuerwehr selbstlos ihren Dienst am Nchsten, wofr Mller herzlich dankte.

Dank an Land

Die Fahrzeug-Neubeschaffung ist zu wesentlichen Teilen vom Land Hessen gefrdert worden. So stammen 200.000 Euro aus Landesmitteln. 30.000 Euro steuerte der Landkreis Fulda aus dem Kreisausgleichstock bei. Runde 91.000 Euro hatte die Stadt als Eigenanteil nach Abzug des Verkaufserlses aufbringen mssen. Besonders dem Land, aber auch dem Kreis, den stdtischen Gremien und Brandschutzamtsleiter Thomas Hinz galt deshalb Mllers Dank fr die erfolgreiche Ersatzbeschaffung. Anknpfend an den von der Feuerwehr Fulda-Mitte zum 47. Mal ausgerichteten Gedchtnisgottesdienst am Tag des heiligen Florian erinnerte Fuldas Brandschutzdezernent zugleich an ein in Krze bevorstehendes Groereignis: den Deutschen Feuerwehrtag am 17. Mai in Fulda. Die Vergabe dieser Groveranstaltung an die Domstadt habe einen tieferen Sinn. In Fulda werde die tgliche Einsatzbereitschaft in besonderer Weise gepflegt. Der Gedanke der Nchstenliebe sei tief im Herzen verankert und so in unserer Stadt prsent, wie Mller erklrte.

Motivator

Fr die Feuerwehr in Stadt und Landkreis bedeute der neue Rstwagen eine Modernisierung des Fuhrparks, sagte Brandschutzamtsleiter Thomas Hinz. Fr die Feuerwehrjugend sei das Fahrzeug gleichsam ein Motivator. Zwei Jahr habe die Projektierung und Realisierung des Einsatzfahrzeugs gedauert. Um dieses besondere Schtzchen werden uns viele Wehren in Hessen beneiden, meinte Hinz und dankte Brandschutzdezernent Mller dafr, dass er die Ersatzbeschaffung mglich gemacht habe. Der neue Rstwagen wird nach Schtzung des Fuldaer Brandschutzamtsleiters bis zu 25 Jahren bei der Feuerwehr im Einsatz sein. Die Fahrzeugsegnung- und -bergabe an die Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr Fulda-Mitte nutzte Hinz, um Hans-Joachim Kramer zur Ernennung zum Hauptbrandmeister zu gratulieren.Symbolgehalt

Im vorausgegangenen Gedchtnisgottesdienst fr die verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr in der Michaelskirche hatte Domkapitular Kathrein den Symbolgehalt in der Darstellung des heiligen Florian eingehend betrachtet. Die Elemente Feuer und Wasser seien Krfte, die unendlich viel vermgen in beide Richtungen zum Nutzen, aber auch zum Schaden der Menschen. Dass St. Florian beides in Hnden halte, weise ber die eigentliche Symbolik hinaus. Feuer und Wasser stehen bildhaft fr das Gttliche. Die Natur habe ihre letzte lebendige Wurzel in Gott. Sankt Florian stehe als Zeichen dafr, wie Christen verantwortungsvoll damit umgehen, was Gott ihnen in die Hnde gelegt hat.

Auch interessant

Kommentare