Erster Fernreisen-Katalog der "reisewelt" erschienen

Die "reisewelt" aus Neuhof hat jetzt den ersten Fernreisen-Katalog veröffentlicht. Zahlreiche Ziele der Welt sind dort verzeichnet.

Neuhof - „Vom Fernweh gepackt“ ist das Motto des neuen Fernreisekataloges der „reisewelt“ aus Neuhof. Auf 164 Seiten wird eine erlesene Auswahl an Reisen auf fast alle Kontinente angeboten. Erstmals in der Firmengeschichte von „reisewelt“ bekommen damit die Fernreisen einen eigenen Katalog. „Aufgrund der Vielzahl an Angeboten und Zielen haben wir uns in diesem Jahr erstmals entschlossen, einen eigenen Fernreisen-Katalog zu veröffentlichen“, erklärt Dennis Krug, Geschäftsführer. „Neben Gruppenreisen gibt es erstmals die Möglichkeit ausgewählte Ziele zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden zu erleben, perfekt für Honeymooner, Junggebliebene und Individualisten.“

Märchen aus 1001 Nacht in den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Oman entdecken, die grandiosen Tierwelten Afrikas während einer Safari erleben oder eine bunte Karibikkreuzfahrt mit „AIDA“ genießen, die Reisemöglichkeiten und -ideen sind vielfältig wie nie.

Sightseeing in New York, der Stadt die niemals schläft, Erlebnisse in Dubai zwischen Wüste und Meer oder Peking, Tokio und Shanghai, die Glanzlichter des Fernen Ostens als Kombinationsreise entdecken. Einmal um die ganze Welt? Mit einer Kreuzfahrt auf der „MS Amera“ kann man sich diesen Lebenstraum erfüllen. In 125 Tagen entdeckt man 25 Länder, 28 Inseln und fünf Kontinente. Bei vielen Kreuzfahrten wird ein Vor- oder Nachprogramm für noch mehr Urlaubsfreude angeboten. Mit „AIDAmira“, dem neuen Entdeckerschiff der „Kussmund-Reederei“, bietet „reisewelt“ eine Traumroute entlang der Küste Südafrikas bis nach Namibia. Ein Wiedersehen für langjährige Kreuzfahrt-Liebhaber gibt es mit der „Costa Victoria“, einem beliebten Schiff der italienischen Reederei, welches generalüberholt und renoviert wurde. Die Route lädt zum Träumen ein: Indien, Malediven, Sri Lanka.

Neben Kreuzfahrten bietet der neue Fernweh-Katalog auch zahlreiche interessante Rundreisen wie nach Madagaskar an. Nach Neuseeland, ans andere Ende der Welt, führt eine 19-tägige-Rundreise mit den Highlights der Nord- und Südinsel. Abenteurer kommen bei einer Trekking-Tour durch Nepal mit spektakulären Aussichten auf ihre Kosten. Einige Reiseziele können individuell und teilweise sogar ganzjährig zum Wunschtermin gebucht werden. Ob als Paar, mit der Familie oder mit Freunden – hier finden Individualisten ihre Traumreise. „reisewelt“ ist seit fast 30 Jahren Ansprechpartner für Urlaubsträume weltweit. Alle Reisen wurden sorgfältig durchdacht und ausgearbeitet. Gute Kontakte ins Zielgebiet, erfahrene Reiseleiter und eine Erreichbarkeit rund um die Uhr sind der Garant für einen perfekten Urlaub.

Der Katalog erscheint in wenigen Tagen. Fernreisekunden erhalten diesen automatisch per Post zugesandt. Bestellungen sind online oder telefonisch unter Telefon 06655/96090 möglich. Mehrinformationen zu den Reisen finden Interessierte unter www.reisewelt-neuhof.de, wo der Fernweh-Katalog bereits online zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Berühmteste Fuldaer Porzellangruppen im Vonderau Museum zu sehen

Ausstellung vom 17. Dezember bis 16. Februar: Dauerleihgabe von Professor E. Hertel 
Berühmteste Fuldaer Porzellangruppen im Vonderau Museum zu sehen

Burghaun: Mit PKW in Mühlgraben in gestürzt

Burghaun: Mit PKW in Mühlgraben in gestürzt

Bus gerammt, Zäune durchbrochen und Hundehütte umgerammt: Schwerer Unfall auf B 458

Bus gerammt, Zäune durchbrochen und Hundehütte umgerammt: Schwerer Unfall auf B 458

Ausstellung "Religionsfreiheit" im Bischöflichen Generalvikariat Fulda

missio-Ausstellung ist bis 16. Dezember zu sehen und soll verfolgten Christen eine Stimme geben
Ausstellung "Religionsfreiheit" im Bischöflichen Generalvikariat Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.