Erstes Zwillingspaar

Fulda. Als erstes Zwillingspaar des neuen Jahres 2007 wurden im Herz-Jesu-Krankenhaus Stella und Naja Reichenbach geboren. ber die zweieii

Fulda. Als erstes Zwillingspaar des neuen Jahres 2007 wurden im Herz-Jesu-Krankenhaus Stella und Naja Reichenbach geboren. ber die zweieiigen Mdchen freuen sich die stolzen Eltern Rita Jander und Uwe Reichenbach aus Fulda.

Am 12. Januar wurde Rita Jander in der Geburtsklinik des Hauses aufgenommen und nach einer unproblematischen Vorbereitung und Wehenttigkeit haben um 22.57 Uhr Stella mit einem Geburtsgewicht von 3040g und um 23.09 Uhr Naja mit einem Gewicht von 2780g das Licht der Welt erblickt. Der Geschftsfhrer des Herz-Jesu-Krankenhauses, Alexander Schmidtke (rechts), sowie Chefarzt Dr. Mosch (links) und Oberrztin Dr. Orban statteten dem glcklichen Elternpaar einen Gratulationsbesuch ab und berreichten den Eltern des ersten Zwillingspaares des neuen Jahres im Herz-Jesu-Krankenhaus ein Buchgeschenk zum Thema Entwicklung des Kindes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Landkreis Fulda verschickt Genesungsnachweise

Vorerst gelten auch die Quarantänebescheinigungen des Gesundheitsamtes
Landkreis Fulda verschickt Genesungsnachweise

Nach verweigertem Aufstieg: „SG Barockstadt“ zieht vor Gericht

Manager Möller: „Großer Zuspruch aus ganz Deutschland hat uns bestärkt“
Nach verweigertem Aufstieg: „SG Barockstadt“ zieht vor Gericht

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Wenn die Kraft für das Alltägliche fehlt

Erschöpfungskrankheit ME/CFS: Eine Betroffene aus dem Landkreis Fulda schildert ihr Leiden
Wenn die Kraft für das Alltägliche fehlt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.