Etliche Verkehrsunfälle im Raum Fulda

+

Das meldet die Polizei aus Fulda: Fünf Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden, darunter eine Trunkenheitsfahrt.

Auffahrunfall – drei Fahrzeuge beteiligt

Fulda. Am Donnerstag gegen 15.40 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall in der Maberzeller Straße. Eine 41-jährige Frau aus der Gemeinde Großenlüder fuhr mit ihrem VW Touran von der Bardostraße über die Maberzeller Straße in Richtung Großenlüder. Kurz hinter der Kreuzung Haimbacher Straße stockte der Verkehr auf der rechten Fahrspur.

Die Frau aus Großenlüder bemerkte dies zu spät und fuhr auf einen vor ihr haltenden Audi A 3 auf, der von einem 24 Jahre alten Mann aus Herbstein gefahren wurde. Durch den Aufprall wurde der Audi auf einen vor ihm stehenden Skoda Octavia geschoben, in dem ein 55-jähriger Fahrer aus Großenlüder saß. Alle Fahrzeuge waren nach dem Unfall noch fahrbereit und konnten eigenständig zur Seite gefahren werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Vorfahrt missachtet – 6000 Euro Sachschaden

Großenlüder.  Am frühen Freitagabend gegen 18.30 Uhr fuhr eine 35-jährige Frau aus der Gemeinde Großenlüder in einem grauen Ford die Eichenauer Straße aus dem Lindenweg kommend in Richtung Hauptstraße.

An der Einmündung zu einer abknickenden Vorfahrtstraße wollte sie nach links in die Hauptstraße einbiegen. Auf der Hauptstraße fuhr ein 19-jähriger Opelfahrer aus der Vogelsberggemeinde Grebenau. Der Mann wollte der Vorfahrtstraße nach links in die Salzschlirfer Straße folgen. Die Fordfahrerin übersah den Opel, bog in die Hauptstraße ein und stieß mit dem vorfahrtberechtigten Fahrzeug zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Gegen Verkehrsinsel geprallt – leicht verletzt

Ebersburg. Am Freitag um 20.42 Uhr fuhr eine 77-jährige Frau aus Fulda auf der Bundesstraße 279 von Döllbach in Richtung Schmalnau. In Höhe der Ortslage Thalau kam sie aus noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront ihres VW Golf gegen eine Verkehrsinsel im Zufahrtsbereich einer Tankstelle. Durch den Aufprall wurde der Airbag im Fahrzeug der Unfallverursacherin ausgelöst.

Dadurch erlitt sie eine leichte Verletzung am Arm. Die Front ihres Fahrzeuges wurde beschädigt und es war nicht mehr fahrbereit. Es musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Die 77-Jährige wurde von einer Bekannten abgeholt und wollte sich selbständig ins Krankenhaus zur Untersuchung begeben.

Seitliche Berührung zwischen zwei Fahrzeugen – hoher Sachschaden

Fulda. 5000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Freitag gegen 20.25 Uhr in der Kurfürstenstraße. Ein Linienbus kam aus Richtung Bahnhof und wollte an der Kreuzung Magdeburger Straße nach links in Richtung Heinrich-von-Bibra-Platz abbiegen.

Ein 29-jähriger Golffahrer aus Fulda kam aus der gleichen Fahrtrichtung, wollte allerdings an der Kreuzung geradeaus in Richtung Leipziger Straße fahren. Nachdem die Ampel auf Grün schaltete und der Golffahrer anfuhr kam es zu einer seitlichen Berührung mit dem von hinten heranfahrenden Linienbus, der von einem 58-jährigen Mann aus Peterberg gefahren wurde. Beide Fahrzeugführer warfen sich gegenseitig die Unfallverursachung vor. Anhand der Unfallspuren konnte der Hergang nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Altenfeld. Am Samstag, 21. April, um 1.45 Uhr kam auf der B 279 zwischen Altenfeld und Hettenhausen ein aus Gersfeld kommender PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr etwa 100 Meter in der angrenzenden Bankette. Anschließend prallte das Fahrzeug rechts in den Graben, von wo aus das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde und auf der linken Straßenseite zum Liegen kam.

Der 21-jährige Fahrzeugführer stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss, blieb jedoch unverletzt. An seinem PKW Peugeot entstand Totalschaden. Die Bankette, ein Leitpfosten und der Straßengraben wurden ebenfalls beschädigt.

Verkehrsunfall mit verletztem Motoradfahrer

Fulda. Am Freitag, 20. April, um 19:45h fuhr ein 29-jähriger Motorradfahrer auf der L 3307 von Poppenhausen kommend in Richtung Wasserkuppe.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er unmittelbar vor der Einmündung zur L 3068 die Kontrolle über seine Kawasaki , stürzte und rutschte über die dortige Verkehrsinsel.

Der Motorradfahrer wurde leichtverletzt ins Klinikum Fulda eingeliefert. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Zum zweiten Mal fand im hessischen Kegelspiel ein E-Mobilitätstag statt. Rund 20 Aussteller präsentierten sich. Bei schönstem Herbstwetter war die kleine Fachmesse gut …
Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

Am heutigen Donnerstagvormittag fing ein Lkw-Reifen Feuer. Es kam zu einem Feuerwehreinsatz in Johannesberg.
Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

19-Jähriger bei Unfall in Fulda schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Zusammenstoß in Höhe der Fulda-Galerie.
19-Jähriger bei Unfall in Fulda schwer verletzt

24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Fuldaer offenbar erheblich betrunken / Fahrgast bedroht, Polizeibeamte und Passanten beleidigt  
24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.