1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Exotisches Tier entlaufen…

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Landschildkrte mit Weihnachtsschleife um den Panzer gefundenFulda. Es ist kaum zu glauben, aber die Fuldaer Region ist schon wieder in das Inter

Landschildkrte mit Weihnachtsschleife um den Panzer gefunden

Fulda. Es ist kaum zu glauben, aber die Fuldaer Region ist schon wieder in das Interesse der Medienffentlichkeit geraten. Nachdem ein giftiger Skorpion in einer Ananas entdeckt wurde, diverse exotische Schlangen eingefangen wurden und ein Grner Leguan in einer Kleingartenanlage aus dem Nichts auftauchte, war es diesmal eine Landschildkrte, die von besorgten Tierliebhabern gefunden wurde und nun von einem RTL-Kamerateam gefilmt wurde. Da stellt sich schon mal die Frage, ob die Fuldaer- oder Rhnerluft vielleicht doch irgendwie tropisch angehaucht ist?

Verbunden sind die Funde tropischer Tiere immer mit einer spektakulren Geschichte. Der Skorpion in der Ananas war da ein klassisches Beispiel. Eine Frau kaufte die Frucht in einem Supermarkt und zuhause entdeckte sie das giftige Insektentier, das munter durch die Wohnung sparzierte. Auch der grne Leguan, der krzlich gefunden wurde, war auf abenteuerliche Weise geborgen worden und tagelang Thema in den Medien.

Bei dem aktuellen Fund der Schildkrte knnte man nun meinen, da diese Geschichte nicht unbedingt etwas besonderes darstellt. Wre da nicht die auffllige Weihnachtsschleife gewesen, die an dem Panzer mit Klebeband befestigt war. Und so verwittert wie das Tier samt der angebrachten Verzierung aussieht muss man annehmen, da die exotische Schildkrte in unserem milden Winter kurz vor der Bescherung am Heiligen Abend entlaufen ist und sich dann in das Erdreich zum berwintern eingegraben hat. Eine Verrckte Geschichte, aber sie scheint wohl so gewesen zu sein.

Nachdem nun die regionalen Medien ber die Geschichte berichtet hatten, wurde auch der Klner TV-Sender RTL darauf aufmerksam. Die Schildkrte, die seit ein paar Tagen ein vorbergehendes zuhause bei dem Aquarien- und Terrarienverein Scalare im Fuldaer Tmpelgarten gefunden hat, wurde nun von einem RTL-Kamerateam aufgesucht. Elisabeth Eifert, Fachwart des Vereins und verantwortlich fr die Aquarien- und Terrarienausstellung, berichtete ber das Tier.

Zunchst einmal muss die Schildkrte untersucht werden, Kotproben mssen eingeschickt werden, damit sie alsbald mit den anderen ca. 20 Landschildkrten im Tmpelgarten zusammengesetzt werden kann, berichtet die Tierfreundin. Sie wird dann immer zu den ffnungszeiten der Aquarien- und Terrarienausstellung, an Sonn- und Feiertagen zwischen 10 und 18 Uhr, im Tmpelgarten zu sehen sein.

Das Beispiel ist, wie bereits bei dem in diesem Jahr entlaufenen sdamerikanischen Leguan, erschreckend. Da kauft sich jemand ein exotisches Tier, verpackt es als Weihnachtsgeschenk und dann entluft es durch die Unachtsamkeit des Besitzers. Keiner informiert aber ber den Verlust, obwohl eine Schildkrte bei der oberen Naturschutzbehrde meldepflichtig ist und dort registriert sein sollte.

Trotz allem scheint in diesem Fall noch einmal alles gut gegangen zu sein und der Besitzer der Weihnachtsschildkrte kann sich mit den Verantwortlichen des Aquarien- und Terrarienvereins Sclare 1925/55 e.V. Fulda in Verbindung setzen.

Auch interessant

Kommentare