Fahrer schwer verletzt

+

Auf der A7: Kleintransporter fährt unter Sattelzug

Fulda (ots). Heute morgen gegen 4 Uhr fuhr ein Fiat-Kleintransporter beladen mit Paketen auf der A 7 in Fahrtrichtung Süd mit Ziel Fürth. In Höhe der Auffahrt Hünfeld/Schlitz fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn ein mit Kosmetika beladener Sattelzug, der von einer 54-jährigen LKW-Fahrerin gelenktwurde. Der 34-jährige Fahrer des Fiat Ducato fuhr unter den vorausfahrenden Sattelzug. Anschließend schleuderteder Kleintransporter quer über die Fahrbahn und stieß gegen die Mittelleitplanken. Dabei wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Erst nach intensiven Bergungsmaßnahmen konnte er von der Feuerwehr Hünfeld geborgen werden. Er wurde ins Klinikum Fulda eingeliefert.Die A 7 war für die Dauer der Bergung 2 Stunden in Fahrtrichtung Süd voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

52 Rezepte auf 136 Seiten für jeden Grillfan und jeden Fan von "Eintracht Frankfurt"
"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Kinoscout Markus Trott hat sich "Le Mans 66" und den Kampf Ford gegen Ferrari im Kino angeschaut.
Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Sven Haustein, Geschäftsführer der "St. Vinzenz Soziale Werke", im Gespräch über das Problem-Management in den eigenen Einrichtungen.
Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Am heutigen Samstagabend wurde eine Geldbotin in Petersberg überfallen.
Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.