Fahrerflucht nach Verkehrsunfall in Hünfeld

Am Sonntag, 29. Oktober, ereignete sich in Hünfeld gegen 8.15 Uhr eine Verkehrsunfallflucht.

Ein nicht zugelassener silberner Mitsubishi kam im Kreisverkehr Mackenzeller Straße / Im Igelstück aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Bordstein und stieß frontal gegen eine dortige Straßenlaterne.

Sowohl die Laterne als auch das Fahrzeug wurden dabei beschädigt, es entstand Sachschaden im Wert von rund 2500 Euro. Der Unfallfahrer sowie sein Beifahrer entfernten sich unerlaubt vom Unfallort. Der Mitsubishi konnte unweit der Unfallstelle aufgefunden werden. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich an die Polizeistation Hünfeld zu wenden Tel. 06652-96580.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
2G oder 3G in Fulda?
Fulda

2G oder 3G in Fulda?

Die Hessische Landesregierung hat die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis zum 7. November verlängert und neue Regelungen festgelegt. So wird beispielsweise auf …
2G oder 3G in Fulda?
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.