Fahrerflucht: Parkendes Auto in Burghaun gerammt und abgehauen

Die Polizei bittet um Hinweise zu einer Fahrerflucht in Burghaun-Hünhan.

Hünhan. In der Nacht zu Freitag, 29. September 2017, hat sich in der Wendelinusstraße in Burghaun-Hünhan ein Verkehrsunfall ereignet.

Wie die Polizei berichtet, ist dabei ein roter Renault Clio, der ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand vor der Hausnummer 24 geparkt war beschädigt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 500 Euro. Der Verursacher des Unfalles kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden, sonder fuhr einfach weiter.

Die Polizeistation Hünfeld bittet nun mögliche Zeugen, oder Passanten, die den Vorfall beobachtet haben, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06652-96580 zu melden. Falls der Unfallverursacher den Vorfall nicht bemerkt haben sollte, und ihm ist nun ein Schaden an seinem Fahrzeug aufgefallen, kann er sich ebenfalls unter dieser Telefonnummer bei der Polizei melden.

Rubriklistenbild: © Winter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Auffahrunfall: Vier Personen schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall bei Margretenhaun wurden mehrere Personen schwer verletzt.
Nach Auffahrunfall: Vier Personen schwer verletzt

Das geht unter die Haut: Tattoo Convention in Wartenberg

Hunderte Fans der gestochenen Körperkunst besuchen die Tattoo Convention im Wartenberg Oval.
Das geht unter die Haut: Tattoo Convention in Wartenberg

Pro & Contra: Brauchen wir kostenlosen ÖPNV?

Die Fulda aktuell Redakteure Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über einen kostenlosen ÖPNV.
Pro & Contra: Brauchen wir kostenlosen ÖPNV?

Wird aus der Rhön ein Nationalpark?

Bayern soll 9.000 Hektar beisteuern, Hessen 1.000 Hektar / Entscheidung könnte in Kürze getroffen werden  
Wird aus der Rhön ein Nationalpark?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.