Fahrerin eingeklemmt nach Unfall auf der K122

Schwerer Unfall auf der K122 zwischen Hünfeld und Großenbach. Fahrerin prallte gegen einen Baum und wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Fulda. Am Sonntagnachmittag kam um 16:45 Uhr eine 42-jährige Skoda-Fahrerin aus einem Hünfelder Stadtteil auf schneeglatter Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache auf der Kreisstraße 122 zwischen Großenbach und Hünfeld nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Baum.

Die Fahrzeugführerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und ihre drei Insassen konnten sich selbstständig aus dem Wagen befreien. Die Fahrzeugführerin wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Mitfahrer wurden zwecks vorsorglicher Untersuchung eben ins Krankenhaus verbracht.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in geschätzter Höhe von 7000 Euro. Im Einsatz waren Feuerwehren aus Hünfeld und mehrere Krankenwagen.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Start für Baumaßnahme am Montagvormittag: 31 Millionen Euro teures Projekt
Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Beim gestrigen Flugunglück auf der Wasserkuppe wurden eine 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet.
Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.