80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

+

Zwei Unbekannte überfallen  80-Jährigen in Ignaz-Komp-Straße in eigener Wohnung und berauben ihn

Fulda - Am Freitagvormittag suchten zwei unbekannte Männer die Wohnung eines 80-jährigen Mannes in der Ignaz-Komp-Straße unter dem Vorwand, nach dem Gasanschluss schauen zu müssen, auf. Nachdem der Geschädigte die Haustür öffnete, wurde er von den Männern in seine Wohnung gedrängt und zu Boden gestoßen.

Während ein Täter bei ihm blieb, durchsuchte der zweite die Wohnung nach Diebesgut. Nach kurzer Zeit begaben sich die beiden Männer mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro und dem Haustelefon wieder aus der Wohnung und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 80-Jährige blieb unverletzt.

Die beiden Tatverdächtigen sollen zwischen 50 und 60 Jahre alt sein. Einer der Männer war groß und dünn. Der andere korpulent und klein. Maskiert waren sie mit einem Schal und einer Strickmütze.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtigte Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich mit dem Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Quarantäne in Hünfelder Gemeinschaftsunterkunft "Grotte" wird beendet
Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Aktuelle Warnhinweise der Polizei
Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

20. September bis 4. Oktober / Veranstaltungs-Anmeldung ab sofort möglich
Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Aufgrund von Bergungsarbeiten sind alle Fahrspuren Richtung Süden voll gesperrt.
Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.