Falsche Handwerker in Fulda unterwegs:  Schmuck und Geld gestohlen

+

Polizei Fulda fahndet nach zwei Männern im Alter zwischen 40 und Mitte 50 und warnt vor Betrügern

Fulda - Unter dem Vorwand einen Dachziegel richten zu müssen, nutzten zwei Männer am Dienstag  die Gutgläubigkeit einer Seniorin in Fulda aus. Die Dame ließ die "falschen" Handwerker gegen 12 Uhr für circa eine Stunde unbeobachtet in ihre Wohnung in der Saalestraße. Dies nutzen die Männer aus und entwendeten neben einem Goldarmband im Wert rund 500 Euro auch einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag. Erst einige Zeit, nachdem die angeblichen Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Dame den Diebstahl fest.

Die Verdächtigen sollen beide zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß sein. Einer der Männer war etwa 40 Jahre alt, hatte eine schlanke Statur und dunkle Haare. Er sprach Hochdeutsch. Der andere Mann wird auf Mitte 50 geschätzt, hatte leicht graues Haar und eine kräftige Statur.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Wertvolle Tipps zum Schutz vor Betrügern gibt es im Internet unter www.senioren-sind-auf-zack.de und www.polizei-beratung.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.