In Petersberg sind falsche Mitarbeiter von Telekommunikationsunternehmen unterwegs

+

Aktuelle Warnung des Polizeipräsidiums Osthessen: Beamte raten zu besonderer Vorsicht

Petersberg - Die Polizei warnt vor falschen Mitarbeitern eines Telekommunikationsunternehmens, die am Mittwoch  in Petersberg unterwegs waren. Gegen 11 Uhr klingelten zwei Männer an der Haustür des Einfamilienhauses. Ihr Auftrag wäre es, die Leitungen im Haus zu kontrollieren.

Im Gebäude betraten die Männer dann mehrere Räume und gaben an, nach Störungsquellen zu suchen. Das Verhalten kam der 84-jährigen Seniorin seltsam vor und sie verwies die beiden aus dem Haus. Die Zeugin beschreibt die Männer wie folgt: Beide waren ungefähr 1.80 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Sie hatten dunkle Haare und trugen dunkelgraue Arbeitskleidung. Einer von beiden, der angab Jugoslawe zu sein, konnte fließend deutsch sprechen.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang erneut zu besonderer Vorsicht: "Lassen Sie keine unbekannten Personen in die Wohnung. Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher, indem Sie sie laut ansprechen und um Hilfe rufen. Informieren Sie die Polizei zeitnah über den Notruf 110, sofern Ihnen eine Situation verdächtig vorkommt".

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.