1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Dreiköpfige Familie aus Kalbach in schweren Unfall verwickelt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Goss Vitalij - Fotolia

36-Jährige wird bei Unfall im Main-Kinzig-Kreis schwer, ihr 43 Jahre alter Mann und die neunjährige Tochter werden leicht verletzt

Main-Kinzig-Kreis/Kalbach Eine dreiköpfige Familie aus Kalbach im Kreis Fulda ist am Sonntagabend im Main-Kinzig-Kreis in einen schweren Unfall verwickelt worden.

Laut Polizeipräsidium Südosthessen kam ein 25 Jahre alter Autofahrer aus Hanau die zwischen Neuberg-Rüdigheim und Hirzbach in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Toyota zusammen, in dem die dreiköpfige Familie aus Kalbach saß. Durch die Wucht des Aufpralls kam das Fahrzeug des 25-Jährigen, ein VW Polo, auf der Beifahrerseite in einem Graben zum Liegen. Während der 25-jährige Fahrer leicht verletzt wurde, wurden seine beiden Mitfahrer (21 und 25 Jahre) im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Im Pkw der Kalbacher Familie wurden der 43 Jahre alte Fahrer und die neunjährige Tochter leicht, die 36 Jahre alte Ehefrau schwer verletzt. Auch sie kamen nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser. An beiden Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zur Unfallrekonstruktion wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. 

Auch interessant

Kommentare