Familie stürmt aus Flammenhaus

+

Hünfeld. Heute Nachmittag brannte die Holzfassade eines Wohnhauses. Eine Nachbarin warnte die Familie gerade noch rechtzeitig.

Hünfeld. Eine vierköpfige Familie entkam gerade rechtzeitig: Heute Nachmittag kam es in Hünfeld, Steinberger Straße, zu einem Brand der Holzfassade eines Wohnhauses. Gegen 14.45 Uhr bemerkte eine Nachbarin Rauch an der hölzernen Außenwand. Die Frau machte sofort die Hausbewohner darauf aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. Nur dadurch konnte die Familie das brennende Haus unbeschadet verlassen.

Die Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle und konnte das Feuer löschen, noch bevor die Flammen auf das Innere des Hauses übergriffen.

Wie es zu dem Brand kam, konnte noch nicht geklärt werden. Vermutlich ist der Abzug eines Kaminofens jedoch die Brandursache. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

93-Jährige war positiv auf das Coronavirus getestet worden / Steigende Fallzahlen 
Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren.
Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Investitionen in Höhe  von rund 400.000 Euro / Vollsperrung ab dem 14. April
Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3
Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.