1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Familiendrama in Hauneck: Vater brachte Frau, Tochter und sich selbst um.

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

NEU (von Freitag, 28. Juni 2011, 14.11 Uhr): Ein Video von der Spurensuche am Haus in Rotensee finden Sie bei unserer Schwesternzeitung Kreisanzeiger

NEU (von Freitag, 28. Juni 2011, 14.11 Uhr): Ein Video von der Spurensuche am Haus in Rotensee finden Sie bei unserer Schwesternzeitung Kreisanzeiger (Bad Hersfeld. HIER klicken)

————————————————

Update (von Dienstag, 28. Juni 2011, 14.11 Uhr): Familientragödie: Neue Erkenntnisse

Kirchheim. Bei den bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichen, die am 22.06.2011 in einem Pkw in einem Waldstück in der Gemarkung Oberaula aufgefunden wurden, handelt es sich um die vermisste Familie W. aus Hauneck-Rotensee.

n dem ausgebrannten Pkw waren drei Leichen; eine Leiche befand sich auf dem Fahrersitz, eine Leiche auf dem Rücksitz und eine Leiche im Kofferraum. Außerdem wurde im Bereich des Vordersitzes eine leere Patronenhülse 9 mm und eine Pistole 9 mm aufgefunden.

Aufgrund des Verbrennungsgrades des Fahrzeuges lässt sich vermuten, dass dieses vorsätzlich in Brand gesetzt worden ist. Die größte Brandzehrung war im Innenraum vorhanden, wobei diese in Richtung des Motorraums abnahm. Die Obduktion der Leichen hat ergeben, dass die Ehefrau, die sich auf dem Rücksitz befand, durch Gewalteinwirkung auf den Hinterkopf zu Tode gekommen ist. Die Verletzungen deuten auf drei Schläge mit einer Axt hin.

Die Tochter, die sich im Kofferraum befand, wurde durch einen Kopfschuss von hinten getötet. Der Ehemann und Vater, der auf dem Fahrersitz vorgefunden wurde, hatte ebenfalls einen Einschuss im Kopfbereich.

ufgrund der bisher geführten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass Ulf W. seine Ehefrau und seine Tochter im heimatlichen Anwesen getötet, die beiden Leichen mit seinem Fahrzeug in dem Bereich des Eisenberges verbracht, das Fahrzeug in Brand gesetzt und sich zeitlich im Pkw erschossen hat. Zu den Motiven der Tat konnten bisher keine sicheren Erkenntnisse gewonnen werden. Zur Absicherung der erhobenen Befunde müssen noch ergänzende DNA-Gutachten erstellt werden.

gez.: WilkeStaatsanwalt

Auch interessant

Kommentare