Fast 90 Prozent: Helfrich eindrucksvoll im Amt bestätigt

Poppenhausen. Die Brgerinnen und Brger der Gemeinde Poppenhausen am Fue der Wasserkuppe haben vergangenen Sonntag in de

Poppenhausen. Die Brgerinnen und Brger der Gemeinde Poppenhausen am Fue der Wasserkuppe haben vergangenen Sonntag in der Direktwahl ihren Brgermeister gewhlt.

Obwohl der Amtsinhaber alleiniger Kandidat war, haben die Poppenhausener in groer Anzahl mit knapp 65 % der Wahlberechtigten an der demokratischen Abstimmung teilgenommen. Mit knapp 90 % der Ja-Stimmen konnte ein beeindruckendes Stimmenergebnis erzielt werden.

Am Wahlabend hatte Manfred Helfrich gleich mehrere Grnde, sich zu freuen, als Gemeindewahlleiter Hans-Jrg Hauke das Wahlergebnis bekannt gab. Es waren nicht nur die hohe Wahlbeteiligung und der hohe Stimmenanteil, sondern auch das breite Interesse der Brgerschaft und der Reprsentanten des ffentlichen Lebens, die mit Interesse gekommen waren, um die Ergebnisse zu erfahren.

Der Wahlleiter konnte eine groe Schar von Gratulanten willkommen heien. Insbesondere begrte er Ehefrau Regina, die drei Kinder und die Eltern des Brgermeisters, Klara und Ernst Helfrich. Fast alle Mandatstrger der gemeindlichen Gremien, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs sowie viele Brger hatten sich zum Wahlabend eingefunden.

Viele Gratulanten

Die Kreisspitze war mit Landrat Bernd Woide und dem Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Heiko Wingenfeld, beide mit Ehefrau und Kind im Rathaus erschienen. Ebenso der Vorsitzende des Kreistages Franz Ruprecht, der CDU-Kreisvorsitzende, Staatssekretr der Hessischen Landesregierung Dr. Walter Arnold und sein Kollege, der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Norbert Herr, der Kreisvorsitzende der Mittelstandsvereinigung Winfried Rippert, der Vorsitzende der Kreisversammlung der Brgermeister, Petersbergs Brgermeister Karl-Josef Schwiddessen sowie die Rhner Brgermeister Markus Meysner (Tann), Thomas Schreiner (Ehrenberg), Hubert Blum (Hilders), Bernhard Weber (Dipperz) und Gersfelds Brgermeisterin Margit Trittin. In den vielen Glckwnschen und Gruworten wurde die Wertschtzung und Verbundenheit zum wiedergewhlten Brgermeister ausgedrckt.

Helfrich, der berwltigt und sichtlich gerhrt war, bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei den Brgerinnen und Brgern seiner Gemeinde, die ihm mit ihrer Stimmabgabe Vertrauen, Verbundenheit und Anerkennung gezeigt hatten.

Die Kernaussagen seiner Ausfhrungen lauteten: Viel getan viel zu tun! Das Haus einer Gemeinde ist nie ganz fertig, es muss mit vereinten Krften weiter daran gebaut werden. Auch in den kommenden sechs Jahren will ich als Brgermeister mit den fnf Ortsteilen und den hier lebenden Menschen dienen, Poppenhausen zukunftsfhig gestalten und weiterentwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schöne und grenzenlose Rhön

„Wunderschön“-Fernsehbeitrag am Sonntag, 25. April im WDR-Fernsehen
Schöne und grenzenlose Rhön

Pro & contra: Großwildjagd - muss das sein?

Den aktuelle Fall des getöteten Löwen "Cecil" nehmen Hans-Peter Ehrensberger und Sabine Grebe zum Anlass, um über die Großwildjagd zu diskutieren.
Pro & contra: Großwildjagd - muss das sein?

Frohes Fest im St. Josefsheim: Margarete Ringwald wurde 106 Jahre alt

Zur Geburtstagsfeier von Margarete Ringwald  kamen neben Familie und Freunden auch OB Dr. Heiko Wingenfeld und Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch.
Frohes Fest im St. Josefsheim: Margarete Ringwald wurde 106 Jahre alt

Eins mit der Natur: Mit Schäfer Elmar Spies bei der Rhönschaf-Herde

Ein Besuch bei Schäfer Elmar Spies, der vor 41 Jahren die Leidenschaft für die Schafzucht entdeckte.
Eins mit der Natur: Mit Schäfer Elmar Spies bei der Rhönschaf-Herde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.