Feige Fahrerflucht am Studentenwohnheim

+

Fulda. Die Polizei sucht Zeugen: Ein Unbekannter stößt in Fulda beim Ausparken gegen das Auto einer 32-Jährigen und fährt weg.

Fulda. Fahrerflucht: Vergangenen Freitag (zwischen 15.10 Uhr bis 17.20 Uhr) parkte eine 32-jährige Frau aus Fulda ihren Pkw, einen schwarzen Volvo V 60 ordnungsgemäß auf einem Parkplatz vor dem Studentenwohnheim am Heinrich-von-Bibra-Platz 3. Als die 32-Jährige wieder losfahren wollte, bemerkte sie Kratzer an der Fahrertür.

"Vermutlich entstanden diese, als ein bislang Unbekannter beim Rangieren mit seinem Fahrzeug gegen den geparkten Volvo stieß", sagen Beamte der Polizeidirektion Fulda. Der unbekannte Unfallverusacher fuhr einfach davon, ohne sich um die Folgen zu kümmern.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen die sachdienliche Angaben machen können. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter Telefonnummer O661-1050 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Erlös der Veranstaltung "Finde den Weg" zugunsten der "Vogelsberger Lebensräume"
Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

Erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin hatte lange Jahre in Schlitz gelebt 
Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Regionalwettbewerb Fulda wurde aufgelöst / Vogelsberger Teilnehmer müssen in Gießen antreten
"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.