Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

+
Felicia Röbig mit „Fulda aktuell“-Redaktionsleiter Bertram Lenz, der ihr die Digitalkamera als „Biosphärencamp-Kinderreporterin“ überreicht.

Die elf Jahre alte Felicia Röhrig aus Neuhof wird die "Fulda aktuell"-Kinderreporterin im "RhönSprudel Bioshärencamp".

Fulda/Rhön - Einen Tag vor ihrem elften Geburtstag kam Felicia Röhrig aus Neuhof-Hauswurz in die Redaktion von „Fulda aktuell“, um ihren Preis entgegenzunehmen. Gemeinsam mit „RhönSprudel“ bekam sie eine „Nikon D3400“-Spiegelreflex-Digitalkamera, die sie unter anderem für ihren Einsatz als „Fulda aktuell“-Kinderreporter im „RhönSprudel Biosphären-Camp“ einsetzen kann. „Ich freue mich schon sehr darauf und habe sogar ein anderes Zeltlager dafür abgesagt“, erzählt Felicia.

Sie wird mit 35 anderen Kindern zwischen zehn und zwölf Jahren vom 31. Juli bis zum 4. August am „RS Biosphärencamp“ in der Rhön teilnehmen. Dort bietet der Mineralbrunnen seit einigen Jahren ein Naturerlebnis an, bei dem Kinder die Rhön entdecken können. Lamatouren, Nachtwanderungen, Werksbesichtigungen oder das Kennenlernen von traditionellem Handwerk gehören zum Programm des Camps. Übernachtet wird im „Ludwig-Wolker-Haus“ in Kleinsassen.

Veranstalter ist die Jugendförderung des Landkreises Fulda, durchgeführt und fachlich wird das Camp von den „Rhön-Rangern“ des „Biosphärenreservats Rhön“ begleitet. „RhönSprudel“ ist Ini­tiator und Förderer des „RhönSprudel Biosphären-Camps“. Felicia wird nach dem Camp ihren Erlebnisbericht verfassen und Fotos liefern, die „Fulda aktuell“ veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommunikativer Kandidat: Benjamin Tschesnok im Gespräch

Der einzige Hünfelder Bürgermeisterkandidat Benjamin Tschesnok spricht über Familie, Pläne und die Kommunalpolitik.
Kommunikativer Kandidat: Benjamin Tschesnok im Gespräch

Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Traditionelle Lehrabschlussfeier der IHK Fulda in Künzell / Überregionale Nachwuchsoffensive startet
Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.