Feuer frei: Sängerin Tabea singt für Paralympics-Sportler

Tabea besuchte im Zuge des Videodrehs die Sitzbasketballerin Brittany Dillmann.
+
Tabea besuchte im Zuge des Videodrehs die Sitzbasketballerin Brittany Dillmann.

Die Fuldaer Sängerin Tabea widmet ihren neuen Song Feuer frei Sportlern mit einem Handicap.

Fulda. Wer kennt sie nicht, die Fußballhits zum Mitgrölen? Sei es Oliver Pochers "Schwarz und Weiß", "54, 74, 90, 2010" von den "Sportfreunden Stiller" oder "Fußball ist unser Leben" von  "Steam" alle Fußballfans und Nicht-Fußballfans können diese Lieder auch noch bei 3,0 Promille mitsingen.

Die Sängerin Tabea geht einen anderen Weg. "Es gibt genügend Künstler, die Songs zum Mitgrölen schreiben. Ich möchte unsere Paralympics-Stars unterstützen." Die Sängerin aus Fulda hat mit ihrem Song "Feuer Frei" einen Motivationssong für die deutschen Sportler bei den Paralympics geschrieben. "Diese leisten Großartiges und bekommen viel zu wenig Anerkennung. Das möchte ich ändern", sagt sie entschieden.  Die 28-Jährige ist hat sich bereits in der Vergangenheit mit dem Thema Inklusion beschäftigt. Ihr Song "Anders" war deutschlandweit ein großer Erfolg. "Die Menschen sind bereit für solche Themen. Das habe ich mit dem Erfolg meines Songs ,Anders’ bemerkt", erzählt sie stolz.Die Idee den Song "Feuer frei" den Sportlern mit Handicap zu widmen, kam, als sie den chinesischen Schwimmer Zheng Tao bei seinem Sieg in London 2012 beobachtete und bestaunte. "Ich habe sofort Kontakt mit den deutschen Sportlern aufgenommen auch die waren von der Idee begeistert." Weit mehr als 1.000 Kilometer ist Tabea für den Videodreh mit den Sportlern gefahren. "Jeder einzelne Kilometer war es wert. Ich habe faszinierende Menschen kennengelernt, die ihr Schicksal angenommen haben und einfach nur ihr Leben genießen. Der Sport spielt in deren Leben eine ganz wichtige Rolle." Jede Begegnung habe die Sängerin in ihrem Vorhaben bestätigt. Die vielen Geschichten, wie es zu den Handicaps der Sportler gekommen ist und wie sie mit diesen Schicksalsschlägen umgegangen sind haben, die Sängerin motiviert. "Für mich sind diese Menschen zum Vorbild geworden. Ich habe durch sie erkannt, dass – egal was irgendwann mal passiert –, das Leben weiter geht und ein neuer Weg auch immer eine Möglichkeit sein kann es zu verbessern", erzählt Tabea berührt.

Das Video zum Song ist innerhalb von zwei Wochen entstanden. Die Zusammenarbeit zwischen einer Sängerin, der Videoplattform "HandicapSportTV", der Bundestrainer, Nationalmannschaften und Athleten des deutschen Behindertensportes sowie des "Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands" (BSBerlin) ist bis jetzt einmalig.Tabea drückt vom 7. bis 18. September den vielen Athleten die Daumen. "Ich hoffe durch dieses Projekt werden die Menschen auf diese außergewöhnlichen Leistungen der Sportler aufmerksam", sagt Tabea.

Mehr zu Tabea:

Sängerin Tabea aus Fulda startet mit ihrem Hit durch

Fragen: Sängerin Tabea veröffentlicht zweite Single

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Fulda

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt

Drogen waren bis unters Dach des Urlaubsmobils versteckt gewesen
Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Spritpreis im Sinkflug
Fulda

Spritpreis im Sinkflug

Fulda. Die Kraftstoffpreise in der Region sind so tief wie seit Jahren nicht - doch woran liegt das?
Spritpreis im Sinkflug
Zehn Jahre Esperanto Fulda
Fulda

Zehn Jahre Esperanto Fulda

Das Kongress - und Kulturzentrum schreibt eine Dekade voller Erfolge. Große Gala zum kleinen Jubiläum. Umfangreiche Bildergalerie.
Zehn Jahre Esperanto Fulda
Unbekannter schlägt Busfahrer in Fulda und verletzt ihn
Fulda

Unbekannter schlägt Busfahrer in Fulda und verletzt ihn

Vorfall ereignet sich am Dienstag gegen 7.45 Uhr in der von-Galen-Straße
Unbekannter schlägt Busfahrer in Fulda und verletzt ihn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.