Feuerabend bei Schmiedeglut war ein voller Erfolg

1 von 43
2 von 43
3 von 43
4 von 43
5 von 43
6 von 43
7 von 43
8 von 43

Der "Feuerabend" von "Schmiedeglut" war auch am vergangenen Samstag ein voller Erfolg.

Grebenhain - Am Samstag stand das kleine Örtchen Vaitshain Kopf, denn die Messerschmiede "Schmiedeglut" feierte "Feuerabend". Mit einer Feuershow, Schmiedevorführungen, unterschiedlichen (Verkaufs-)Ständen und kulinarischen Köstlichkeiten wurde den Besuchern einiges geboten.

"Heute ist richtig viel los, dass freut uns sehr", sagte Nandger Franck, Inhaber von "Schmiedeglut". Auch in 2019 soll es einen Feuerabend geben. "Wir veranstalten den ,Feuerabend' jedes dritte Oktoberwochenende", so Franck. 

Mehr zum Thema "Schmiedeglut" gibt es unter Spiel mit dem Feuer: Schmiedeglut hat sich mit hochwertigen Messern einen Namen gemacht 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Zwischenstation in Osthessen während Heimreise / OB Wingenfeld präsentiert das Fuldaer Stadtschloss
Schwedisches Königspaar auf Privatbesuch in Fulda 

Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Sechs Kruzifixe in einem Jutebeutel wurden am Sonntag auf einem Feldweg zwischen Fleschenbach und Radmühl gefunden.
Freiensteinau: Kruzifixe in Jutebeutel auf Feldweg gefunden

Brillante Klaviermusik: Vier „Pianale“-Teilnehmer spielten in der City

Auf dem Klavier am Buttermarkt spielten am Montagabend Gareth Szakos, Noa Kapelyushnik, Kira Frolu und Shunta Morimoto. Sie alle sind Teilnehmer der diesjährigen …
Brillante Klaviermusik: Vier „Pianale“-Teilnehmer spielten in der City

Bildergalerie: "Hair" bei den 69. Bad Hersfelder Festspielen

Die Wiederaufnahme von "Hair" bei den Bad Hersfelder Festspielen war ein voller Erfolg.
Bildergalerie: "Hair" bei den 69. Bad Hersfelder Festspielen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.