Feuerteufel noch am Tatort festgenommen

+

Petersberg. Ein 22-Jähriger, der zwei Autos in Brand steckte, konnte noch am Tatort erwischt werden.

Petersberg. Zu einem PKW-Brand im Petersberger "Igelstück" musste die Feuerwehr in den frühen Morgenstunden des Sonntag ausrücken. Dort brannte gegen 0.45 Uhr ein VW Golf im Frontbereich, ein vor diesem Fahrzeug abgestellter weiterer Pkw wurde durch die Flammen ebenfalls beschädigt.

Wie die Polizei mitteilte, konnte den anwesenden Beamten noch während der Löscharbeiten durch Zeugen ein Tatverdächtiger benannt werden, welcher kurz darauf im Nahbereich des Brandortes angetroffen und vorläufig festgenommen werden konnte. Gegen diese Festnahme leistete der 22-Jährige Widerstand, wodurch eine Polizeibeamtin leichte Verletzungen an der Hand erlitt.

In der Folge konnten bei dem jungen Mann belastende Materialien aufgefunden werden, die den Verdacht seiner Täterschaft als Brandstifter erhärteten. Da der Verdächtige zudem erheblich unter Alkoholeinfluss stand, verbrachte dieser nach einer entsprechenden Blutentnahme den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.

Den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen bezifferte die Polizei auf rund 3500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesweit größte Anlage: 225 Fahrradabstellplätze rund um den Bahnhof Fulda

Kooperation zwischen Deutscher Bahn und der Barockstadt
Bundesweit größte Anlage: 225 Fahrradabstellplätze rund um den Bahnhof Fulda

Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

In der Coronakrise: Kooperation von "Leben und Arbeiten in Poppenhausen" und Neubürgern
Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Der Großvater von Alexander P. ist mit 91 Jahren am Coronavirus erkrankt und liegt im Klinikum Fulda. Wie geht es dem Enkel in dieser Situation?
"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Fahrerflucht in Hilders

Ein Auto wurde am Mittwoch auf dem Parkplatz einer Klini8ik in Hilders beschädigt.
Fahrerflucht in Hilders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.