Feuerwehreinsatz durch Streit in Gersfelder Flüchtlingsunterkunft

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Während einer handfesten Auseinandersetzung wurde fälschlicherweise Feueralarm ausgelöst.

Gersfeld. Mit einem größeren Feuerwehr- und Polizeieinsatz endete eine Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft in der Henneberger Straße am späten Dienstagabend (3. Januar), kurz vor Mitternacht. Im Laufe des Abends waren zwei Bewohner des Hauses miteinander in Streit geraten.

Um Gewalttätigkeiten aus dem Weg zu gehen, flüchtete einer der beiden Beteiligten, ein 19-jähriger aus Somalia, in das Zimmer eines weiteren Mitbewohners. Dorthin verfolgte ihn sein 22 Jahre alter Kontrahent, der ebenfalls aus Somalia stammt, und bedrohte seine Gegenüber mit Worten und einem Messer. Sodann betätigte er den Feuermelder und löste den Alarm aus. Gleichzeitig gelang es dem Bedrohten, die Polizei über Notruf um Hilfe zu rufen.

Mit einem Aufgebot mehrerer Feuerwehren aus Gersfeld, Hettenhausen, Maiersbach und Schachen sowie Polizeistreifen konnte die Lage schließlich geklärt werden. Ein Brand war zum Glück nicht ausgebrochen. Den 22-jährigen Beschuldigten nahm die Polizei zunächst mit zur Wache. Anschließend veranlasste sie dessen vorübergehende Unterbringung in psychiatrischer Behandlung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vorentscheid für "Jugend schweißt" im BBZ Mitte
Fulda

Vorentscheid für "Jugend schweißt" im BBZ Mitte

Zum elften Mal wurde der Vorentscheid des Bundeswettbewerbs "Jugend schweißt" im BBZ ausgetragen - drei Azubis aus dem Landkreis waren erfolgreich.
Vorentscheid für "Jugend schweißt" im BBZ Mitte
"Rhöner Charme" stellt neue Schnapsmarke "Charmeur" vor
Fulda

"Rhöner Charme" stellt neue Schnapsmarke "Charmeur" vor

Gastronomie-Vereinigung und Schlitzer Kornbrennerei kreieren einen für die Rhön typischen Kräuter- und Früchte-Schnaps.
"Rhöner Charme" stellt neue Schnapsmarke "Charmeur" vor
Die Uhren ticken anders: Arbeitsmarktbericht seit Beginn der Coronakrise
Fulda

Die Uhren ticken anders: Arbeitsmarktbericht seit Beginn der Coronakrise

Waldemar Dombrowski, Chef der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, stellte jetzt die durch die Coronakrise bedingten Arbeitsmarktzahlen vor.
Die Uhren ticken anders: Arbeitsmarktbericht seit Beginn der Coronakrise
Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"
Fulda

Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Regionale Anerkennung für die "Fuldaer Tafel": Mercedes-Benz unterstützt das Projekt und übergibt ein neues Auto für eine flexible Beförderung von Lebensmittel an …
Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.