Feuerwehrübung im neuen Vitanas Senioren Centrum

Sowohl die Feuerwehr als auch die neuen Vitanas Mitarbeiter testeten am Montag verschiedene Szenarien für den Ernstfall.

Fulda. Es wurde eine großangelegte Übung für den Fall der Fälle. Sowohl die Feuerwehr der Stadt Fulda als auch die neuen Vitanas Mitarbeiter testeten am Montag, 23. Februar verschiedene Szenarien: eine Rettung, ein Löscheinsatz und der Abtransport von Verletzten wurden für diesen Zweck nachgestellt.

Bevor das Vitanas Senioren Centrum, das betreute Wohnen Anfang März und die stationäre Pflege Mitte des Monates eröffnet, hatte die Feuerwehr der Stadt Fulda, sowie die Vitanas Mitarbeiter die Möglichkeit den Ernstfall zu proben und die örtlichen Gegebenheiten kennenzulernen.

Herr Klaus Hahner, Hauptbrandmeister, löste gegen 19 Uhr den Probealarm aus und koordinierte den gesamten Ablauf. Rund 25 Mitarbeiter des Senioren Centrums, stellten sich zur Verfügung und simulierten ältere Menschen, da diese häufig körperliche Einschränkungen aufweisen und zum Beispiel schlecht zu Fuß, beziehungsweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Die 25 Feuerwehrleute evakuierten die Einrichtung und lösten die einzelnen Situationen professionell, so dass ein reibungsloser Ablauf möglich war. Im Anschluss fand für alle Teilnehmer ein Auswertungsgespräch statt. "Die Feuerwehr lernt durch solche Übungen unser Haus kennen und die Kollegen wissen, wie sie sich im Ernstfall verhalten müssen." sagte Thorsten Roch, Centrumsleitung des Vitanas Senioren Centrums Fulda Galerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Steinbach singt das ganze Jahr über
Fulda

Steinbach singt das ganze Jahr über

In Steinbach wird das ganze Jahr hindurch gesungen. Dort kann man an jedem Werktag (außer zurzeit mittwochs) zur Chorprobe gehen: Das 1400-Seelen-Dorf bei Burghaun …
Steinbach singt das ganze Jahr über
Fuldaer Kleingärtner der "Neuen Heimat" fürchten um ihr Idyll
Fulda

Fuldaer Kleingärtner der "Neuen Heimat" fürchten um ihr Idyll

Anstehende Baumaßnahme der Hochschule hat Auswirkungen auf umliegende Lise-Meitner-Straße / Gespräch mit der Stadt am 11. September
Fuldaer Kleingärtner der "Neuen Heimat" fürchten um ihr Idyll
Einigung: Christoph 28 bleibt vorerst am Standort Fulda
Fulda

Einigung: Christoph 28 bleibt vorerst am Standort Fulda

Der ADAC-Luftrettungsstandort am Fuldaer Klinikum bleibt bestehen - zumindest vorerst. Das hat lokalo24.de exklusiv auf Nachfrage erfahren.
Einigung: Christoph 28 bleibt vorerst am Standort Fulda
Drogenkriminalität rund um den Fuldaer Bahnhof
Fulda

Drogenkriminalität rund um den Fuldaer Bahnhof

Drogenkriminalität rund um den Fuldaer Bahnhof
Drogenkriminalität rund um den Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.