„Fifa22“ von „Electronic Arts“

Fifa22
+
Fifa22

Und jährlich grüßt das „Murmeltier“… so oder so ähnlich könnte der Game-Tipp rund um eine der bedeutendsten Spieleserien beginnen.

Seit der Erstveröffentlichung des „Ur-Spiels“ zur „Fifa“-Serie in den frühen 90er Jahren, zählt das Fußball-Franchise weltweit zu den meist verkauften Sportspielen überhaupt und bietet mit seinen jährlichen Neuerscheinungen eine faszinierende Entwicklung in Sachen Spielbarkeit, Authentizität, Realismus und diesem unbeschreiblichen „Mittendrin-Gefühl“ inklusive echter Stadion-Atmosphäre. Längst hat die „Fifa“-Serie im Bereich des Pro-Gamings eine bedeutende Rolle eingenommen und wie kaum ein anderes PC- oder Konsolenspiel mit seinem „FUT-Spielmode“ einen besonderen Kultcharakter in der Spielerszene weltweit. Selbst die reale Fußballwelt kommt an Fifa nicht mehr vorbei und huldigt mit dem virtuellen Fifa-Kick der eigenen Sportart. Millionenschwere Superstars des realen Fußball-Sports spielen in ihrer Freizeit auf Konsole Fifa und treten in Fun-Turnieren gegeneinander an. So auch einige Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft, die sich bei Großturnieren wie Weltmeisterschaften ihre knappe Freizeit hier und da mit dem virtuellen Kick versüßt haben.

Aber lohnt sich der Kauf des jährlichen Updates überhaupt? Sicherlich ist allein aus Gründen von originalen Lizenzen und korrekten Transferphasen auch das diesjährige „Fifa“ ein Pflichtkauf. Nur wer für den neuesten Serien-Ableger in den Geldbeutel greift, hat nämlich auch die Möglichkeit mit Ronaldo bei „Manu“ oder Messi bei „PSG“ spielen zu können. Aber das allein kann und darf nicht als Argument für eine Neuinvestition in die „Fifa“-Serie stehen. Es ist vielmehr der unfassbare Anspruch des Entwicklerteams an die Spielbarkeit und den Realismus, der wirklich jeden Cent für einen Neukauf rechtfertigt. „Fifa 22“ ist erneut vollgestopft mit neuen und großartigen Features, die auf klangvolle Namen wie dem hochentwickelten „Full-Team-Mocap-Daten“ und „Machine Learning“ hören, die ein enorm authentisches Spielgefühl und intelligentes Eingreifen der Ki ermöglichen sollen. Wir verzichten darauf, alle Neuerungen im Detail zu erklären und aufzuzählen und beschränken uns im Kurzfazit auf das, was wirklich zählt: denn die Wahrheit liegt auf dem Platz! Und da kann das neuen „Fifa 22“ mehr denn je überzeugen und macht das virtuelle Fußball-Erleben so spannend und mitreißend wie kein Serienteil zuvor. Sicherlich ist der grafische Sprung nicht so groß wie erwartet und auch die etwas verschachtelte Menüführung nervt bisweilen, doch beim Erklingen der Fangesänge, den emotionalen Echtzeit-Kommentaren von „Buschi“, nebst Kult Fußballkommentator Wolff-Christoph Fuss, kommt wieder echtes Bundesliga-Feeling auf, dem sich kein Fußball-Anhänger entziehen kann.

„Fifa 22“ ist vielleicht das beste und vielleicht namentlich letzte „Fifa“ der Serie, das für seine Neuauflage im kommenden Jahr um die Namensrechte kämpfen muss, die aktuell noch nicht final geklärt sind. Aber egal wie der Nachfolger auch heißen wird, die Serie entwickelt sich qualitativ dank hochengagierter Entwickler enorm weiter, und ist ein echter Pflichtkauf in der Neuauflage „Fifa22“!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe
Fulda

Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Die Messe „Abenteuer & Allrad 2021“ wird erstmals in ihrer über 20-jährigen Historie im Spätherbst in Bad Kissingen stattfinden. Der ursprünglich für Ende Juli …
Erneute Verschiebung der „Abenteuer & Allrad“-Messe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.