Filmdreh bei "wort.los", dem "innovatio"-Gewinner der Caritas in Fulda

+
Dreharbeiten in der "Caritas"-Werkstatt beim Projekt "wort.los".

Fulda - Noch sind die Preisträger des diesjährigen Sozialpreises "innovatio" geheim. Nur der Gewinner des "innovatio"-Publikumspreises, der im Sommer per Online-Abstimmung gekürt wurde, ist bereits bekannt: Mit über 6.700 Stimmen bei einer Online-Abstimmung hatte das Projekt „wort.los“ der Caritas im Bistum Fulda diesen Wettbewerb für sich entschieden.

Um "wort.los" bei der Preisvergabe Ende November in Berlin dem dortigen Publikum anschaulich vorzustellen, kam jetzt ein Filmteam nach Fulda in die Werkstatt Vinzenzstraße und drehte mit den Werkstatt-Mitarbeitern. Gezeigt werden sollte vor allem, welche Rolle die Unterstützte Kommunikation beim Arbeiten und in der Freizeit zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern untereinander, aber auch in der Kommunikation mit dem Betreuungsteam für eine wichtige Rolle spielt.

"wort.los" ist ein Projekt der "Caritas Behindertenhilfe" und Psychiatrie in Kooperation mit dem Sozialdienst für Gehörlose des Regional-Caritasverbandes Fulda und zeigt die gesamte Palette der Alternativen und Ergänzungen zur Lautsprache wie etwa der Gebärdensprache: Über unterschiedliche Materialien und Medien soll hierbei das Lernen von Gebärden für Jedermann auf einfache Weise möglich gemacht werden.

Für nicht hörende Menschen, Menschen mit Hörbeeinträchtigungen sowie auch für nicht oder nicht verständlich sprechende Menschen sind Gebärden ein wichtiges Mittel zur Verständigung. Doch diese Gebärden nutzen natürlich nur, wenn sie auch verstanden werden. An diesem Punkt setzt das Projekt wort.los an und wurde durch die Auszeichnung mit dem innovatio-Publikumspreis in seiner Arbeit eindrucksvoll bestätigt.

Unser Foto entstand bei den Dreharbeiten in der Werkstatt. Mehr Infos zu wort.los im Internet unter www.wort-los-fulda.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Am gestrigen Sonntag verstarb ein 35-Jähriger nach einem Unfall. Der tödlich Verletzte war Mitarbeiter der Gemeinde Petersberg.
Nach tödlichem Unfall: Bestürzung im Petersberger Rathaus

Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Die "Schäferei Spies" in Eiterfeld-Leimbach feiert das Jubiläum mit Radiomoderator Daniel Fischer und den "Südtiroler Spitzbuam".
Der Schafstall bebt: „Schäferei Spies“ feiert 40-jähriges Bestehen

Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Der Mann, der am Abend bei Künzell-Dietershausen starb, trug keinen Helm. Der kleine Sohn, der mit auf dem Quad saß, wurde leicht verletzt.
Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Frauen aus Ehrenberg und Fladungen prallen seitlich aneinander und landen mit ihren Autos auf der B 278 im Straßengraben.
Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.