Filmdreh bei "wort.los", dem "innovatio"-Gewinner der Caritas in Fulda

+
Dreharbeiten in der "Caritas"-Werkstatt beim Projekt "wort.los".

Fulda - Noch sind die Preisträger des diesjährigen Sozialpreises "innovatio" geheim. Nur der Gewinner des "innovatio"-Publikumspreises, der im Sommer per Online-Abstimmung gekürt wurde, ist bereits bekannt: Mit über 6.700 Stimmen bei einer Online-Abstimmung hatte das Projekt „wort.los“ der Caritas im Bistum Fulda diesen Wettbewerb für sich entschieden.

Um "wort.los" bei der Preisvergabe Ende November in Berlin dem dortigen Publikum anschaulich vorzustellen, kam jetzt ein Filmteam nach Fulda in die Werkstatt Vinzenzstraße und drehte mit den Werkstatt-Mitarbeitern. Gezeigt werden sollte vor allem, welche Rolle die Unterstützte Kommunikation beim Arbeiten und in der Freizeit zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern untereinander, aber auch in der Kommunikation mit dem Betreuungsteam für eine wichtige Rolle spielt.

"wort.los" ist ein Projekt der "Caritas Behindertenhilfe" und Psychiatrie in Kooperation mit dem Sozialdienst für Gehörlose des Regional-Caritasverbandes Fulda und zeigt die gesamte Palette der Alternativen und Ergänzungen zur Lautsprache wie etwa der Gebärdensprache: Über unterschiedliche Materialien und Medien soll hierbei das Lernen von Gebärden für Jedermann auf einfache Weise möglich gemacht werden.

Für nicht hörende Menschen, Menschen mit Hörbeeinträchtigungen sowie auch für nicht oder nicht verständlich sprechende Menschen sind Gebärden ein wichtiges Mittel zur Verständigung. Doch diese Gebärden nutzen natürlich nur, wenn sie auch verstanden werden. An diesem Punkt setzt das Projekt wort.los an und wurde durch die Auszeichnung mit dem innovatio-Publikumspreis in seiner Arbeit eindrucksvoll bestätigt.

Unser Foto entstand bei den Dreharbeiten in der Werkstatt. Mehr Infos zu wort.los im Internet unter www.wort-los-fulda.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hohe Gewaltbereitschaft: BMW in Hünfeld schwer beschädigt

Alle Reifen des getunten und neuwertigen Wagens zerstochen, Felgen und Karosserie zerkratzt
Hohe Gewaltbereitschaft: BMW in Hünfeld schwer beschädigt

Tankversuch missglückt: Im Rückwärtsgang in Hünfeld den Abhang hinunter

78-jährige Hünfelderin verfängt sich  nach eigenen Angaben in den Pedalen
Tankversuch missglückt: Im Rückwärtsgang in Hünfeld den Abhang hinunter

Finanzierung von Suchtberatung: Sparen am falschen Ende

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zur finanziellen Ausstattung der kommunalen Suchtberatungsstellen
Finanzierung von Suchtberatung: Sparen am falschen Ende

Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört

Das verheerende Feuer ist Notre Dame de Paris weckt in Fulda Erinnerungen an den Dombrand vor 114 Jahren.
Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.