Fingerspitzengefühle in Großenlüder

Groenlder. Mit seinem Konzert Fingerspitzengefhle" gelang dem Knstler des Abends, , im Kultursaal des Stiftskapit

Groenlder. Mit seinem Konzert Fingerspitzengefhle" gelang dem Knstler des Abends, , im Kultursaal des Stiftskapitularischen Amtshauses von Groenlder ein Gesamtkunstwerk, bestehend aus Text, Schauspiel und Musik.

Mit seinen selbst erdachte Texten und komponierten Musikstcken erreichte er die Seelen und die Herzen des Publikums, welches sich mit stehenden Ovationen fr dieses anspruchsvolle, gefhlvolle und grandiose Konzert bedankte.

Es war die 1. Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda, zu der die Brgermeisterin Silvia Hillenbrand die Gste begrte. Ein besonderer Gru galt neben dem Knstler des Abends dem prominenten Kernphysiker und Trger des Alternativen Nobelpreises, Prof. Dr. Hans-Peter Drr, der am Abend zuvor im Schlosstheater in Fulda der Referent im Zukunftssalons" war. Ich wsste nicht, wann Groenlder eine solche Berhmtheit zu einem Konzert begrt htte", so die Brgermeisterin, die ihm mit wenigen Worten groe Hochachtung entgegen brachte. Es war sichtbar, dass auch Prof. Dr. Drr viel Freude an Peter Ludwig hatte.

Dessen Soloprogramm zeigt biographische Zge, als Kind hatte ich mich entschlossen, Beethoven zu werden". Doch man ist sich nicht sicher. Seine Alltagsgeschichten knnen erlebt, erdacht oder ertrumt sein, oder ganz einfach erfunden. Auf jeden Fall sind sie vergnglich, manchmal nachdenklich. Peter Ludwig wei sie mit groem Charme, mit eindrucksvoller Rhetorik und mit einem gehrigen Schuss Ironie, manchmal Selbstironie, vorzutragen. Neben dem Vokalwerk steht das Instrumentalwerk.

Hier zeigt sich der eigentliche Knstler, der mit seinem Instrument, dem Klavier eine Symbiose eingeht. Ich spreche mit ihm" lchelt Ludwig und der Zuhrer nimmt es ihm ab. Er begibt sich mit seiner Musik auf die Bhne des Lebens", nennt seine Kompositionen die andere Mglichkeit, Lieder zu singen" meint manchmal eine Art Salonmusik", reiht Lieder ohne Worte" an um wenig spter wieder der Sprache den Vorzug zu geben. Immer hat er seine Zuhrer in seinem Bann.

Seine musikalischen Stcke sind charmant, romantisch, aber auch dramatisch. Er steigert sie bis hin zu gewaltigen musikalischen Interpretationen, die den Anschein einer nie endenden Improvisation haben.

Wenn der bliche Kontakt vom Spieler zum Klavier die Fingerspitzen" sind, dann stellt Peter Ludwig vllig andere Kontakte her. Man hat das Gefhl, das Klavier folgt seinem Herrn. Das Publikum dankte fr ein gelungenes Konzert, fr einen wunderschnen Abend, fr ein nachhaltiges Erlebnis mit dem Komponist, Pianist, Arrangeur und dem Autor Peter Ludwig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Sie hat das Zeug zum Lieblingsort auf der in 2023 stattfindenden Landesgartenschau (LGS) in Fulda: die derzeit entstehende Ellipse aus Weiden im Park überm „Engelshaus“. …
WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Komposition Michael Quells: Uraufführung im Rahmen des  Fuldaer Stadtjubiläums

"String III - Branes" wird am 12. Oktober  in der Kapelle des Fuldaer "Vonderau Museums" vom  renommierten „Thin Edge New Music Collective“ dargeboten
Komposition Michael Quells: Uraufführung im Rahmen des  Fuldaer Stadtjubiläums

Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Künstlerin wurde am 23. Januar 1945 im Rhönstädtchen Tann geboren und hatte in den 60er und 70er Jahren großen Erfolg
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Beim DRK Fulda: Seit vielen Jahren zum Wohle der Patienten im Einsatz

Kreisverband Fulda des DRK ehrt mehrere Mitarbeiter aus dem Bereich Rettungsdienst
Beim DRK Fulda: Seit vielen Jahren zum Wohle der Patienten im Einsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.