Flieden: Freilaufender Bulle sorgt für Sperrungen

Das Tier lief auf die Gleise und in den Eingang des Schlüchtener Tunnels

Flieden.Bei Flieden wurde am Freitag, den 28. Februar 2020 um 17:50 Uhr ein freilaufender Bulle in Nähe der Bahnlinie Höhe der Ortschaft Kautz gemeldet. Das Tier begab sich von dort auf die Gleise der Bahn und lief dort in den Eingang des Schlüchterner Tunnels. Durch die Bundespolizei wurde die Bahnstrecke umgehend gesperrt.

Das 400 kg schwere Tier war unkontrollierbar und lief vom Nordportal des Tunnels entlang der Bahnstrecke in Richtung Flieden. Da die Gefahr bestand, dass es auf die Autobahn gelangte, wurde die A 66 ab 21.25 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt ebenfalls gesperrt. Zur Suche des zeitweise außer Sicht geratenen Tieres war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Mit dessen Hilfe wurde der Bulle in Autobahnnähe zwischen Leimenhof und Krackhof gesichtet. Durch einen von der Polizei Inanspruch genommenen Jagdausübungsberechtigten wurde das Tier getötet. Die Sperrung der Autobahn in Richtung Frankfurt konnte danach um 22.30 Uhr aufgehoben werden. Die Hauptbahnstrecke von Fulda nach Frankfurt war bis 20.30 Uhr gesperrt und konnte im Bereich Flieden bis 22.30 Uhr nur mit langsamer Fahrt befahren werden. Der Besitzer konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Diesem war der Jungbulle bei der Öffnung eines Gatters zum Zwecke der Fütterung entlaufen.

Rubriklistenbild: © SZ-Designs - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Die Fuldaer Geschäftsleute, Hoteliers und Gastronomen sind von der Krise schwer betroffen.
Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Julia Schultheiß-Göller ist in Fulda niedergelassene Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und hat in der Krise neue Möglichkeiten gefunden, ihre Patienten …
Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Wie bewältigen wir diese besondere Situation? Fragen an den Fuldaer Diplom-Psychologen, Coach und Supervisor Joachim Enders
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Fulda. Am Samstag ereignete sich um 1.45 Uhr auf der B 27 von Fulda kommend in Höhe der Abfahrt Löschenrod ein Verkehrsunfall, bei dem es keine Verletzten jedoch …
22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.