Prozessauftakt zum Flugunfall auf der Wasserkuppe

Vor dem Landgericht Fulda beginnt um 9.30 Uhr die Verhandlung wegen des Flugunfalls auf der Wasserkuppe.
+
Vor dem Landgericht Fulda beginnt um 9.30 Uhr die Verhandlung wegen des Flugunfalls auf der Wasserkuppe.

Verfahren gegen Piloten wegen des „Verdachts der fahrlässigen Tötung“ in drei Fällen

Fulda. Wie gestern bereits berichtet, hat am Dienstag vor der Ersten Großen Strafkammer des Landgerichts Fulda der Prozess „wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung im Zusammenhang mit dem Flugabsturz vom 14. Oktober 2018 auf der Wasserkuppe“ begonnen.

Dem angeklagten, heute 58 Jahre alten Piloten aus Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz), wird laut Staatsanwaltschaft Fulda zur Last gelegt, am 14. Oktober 2018 bei der Landung mit seiner einmotorigen Propellermaschine auf dem Sonderlandeplatz der Wasserkuppe den Tod dreier Menschen (einer Frau und ihrer beiden Kinder aus Sinntal-Schwarzenfels) verursacht zu haben. Er soll den Flug angetreten haben, obgleich die zulässige Höchstabflugmasse der Maschine überschritten gewesen sei.

Der Mann betonte laut „dpa“ zum Prozessbeginn, es tue ihm wahnsinnig leid und drückte den Angehörigen tiefes Bedauern aus. Er könne nicht verstehen, wie dieser Unfall passieren konnte.

Bislang sind neun Verhandlungstage anberaumt. Am 23. März könnte das Urteil gesprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro & Contra: Ist Ladendiebstahl eine Bagatelle?

Mathis Jakobi und Antonia Schmidt diskutieren über den Vorschlag von SPD-Vize Chef Ralf Stegner Ladendiebstahl nur noch als Bagatelle zu ahnden.
Pro & Contra: Ist Ladendiebstahl eine Bagatelle?

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Großalarm für die Feuerwehren

Brand an Außenfassade des „Café´del Sol“ an der Alten Ziegelei in Petersberg
Großalarm für die Feuerwehren

WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Sie hat das Zeug zum Lieblingsort auf der in 2023 stattfindenden Landesgartenschau (LGS) in Fulda: die derzeit entstehende Ellipse aus Weiden im Park überm „Engelshaus“. …
WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.