Den Flusskrebs kennenlernen - Zum siebten Mal "Natur-Familien-Tage"

Hünfeld. Zum siebten Mal fanden kürzlich die "Natur-Familien-Tage" statt. Dieses Mal am Haselsee in Hünfeld. Initiiert wurde die Veransta

Hünfeld. Zum siebten Mal fanden kürzlich die "Natur-Familien-Tage" statt. Dieses Mal am Haselsee in Hünfeld. Initiiert wurde die Veranstaltung von der "VR-Bank NordRhön" in Zusammenarbeit mit dem "Biosphärenreservat Rhön", die dieses Jahr 40 Kinder begrüßten. Aufgrund des 150-jährigen Jubiläums der "VR-Bank NordRhön" wurde  auch ein Programm für Eltern angeboten. Während diese eine Kräuterwanderung unternahmen, wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt, um dort spielerisch einiges zum Thema "Wasser" zu lernen. Sogar echte Flusskrebse konnten dabei bestaunt und angefasst werden. Die Hünfelder Stadträtin Monika Mihm zeigte sich von dem Programm begeistert und erklärte: "Es ist wichtig, dass die Kinder auch unsere Gegend kennenlernen."

Für die Teilnehmer gab es zum Schluss noch eine Urkunde und alle Kinder hatten die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen um  Ferientage mit der ganzen Familie in der Rhön gewinnen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten
"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Schwelbrand an Maschine breitet sich in Halle aus 
Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Nach Großbrand in Hünfeld: Bahnstrecke weiter gesperrt

Einschränkungen wahrscheinlich bis in die Dienstagabendstunden
Nach Großbrand in Hünfeld: Bahnstrecke weiter gesperrt

Großbrand in Hünfeld: Sachschaden rund drei Millionen Euro 

Flüssigtanks werden gekühlt: Keine Explosionsgefahr / Bahnverkehr eingestellt beziehungsweise umgeleitet
Großbrand in Hünfeld: Sachschaden rund drei Millionen Euro 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.