"Focus"-Siegel für vier Top-Pflegeheime in Fulda

+

Zeitschrift „Focus“ nahm vier Caritas-Altenpflege-Einrichtungen aus dem Bistum Fulda mit auf die Liste der deutschlandweit besten Pflegeheime.

Fulda/München. Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Aufsichtsratsvorsitzender Msgr. Elmar Gurk zeigten sich sehr erfreut: In einem Focus-Spezial "Leben und Wohnen im Alter", das jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich ist, hat das Wochenmagazin auch eine Liste der Top-Pflegeheime in Deutschland veröffentlicht. Mit unter den Besten dabei sind vier Altenpflegeheime in Trägerschaft des Caritasverbandes für die Diözese Fulda: Es handelt sich um die Caritas-Häuser "Altenpflegeheim St. Josef" in Fulda, "Altenpflegeheim St. Marien" in Homberg (Efze), "Seniorenhaus St. Bonifatius" in Kassel und "Seniorenzentrum St. Vinzenz" in Eschwege.

Unter der Überschrift "Im Mittelpunkt der Mensch" listet der "Focus" insgesamt 856 Adressen. Die ausgezeichneten Einrichtungen mussten Kriterien wie eine 1,0-Benotung bei der gesetzlich vorgeschrieben Prüfung durch den Medizinischen Dienst oder den "Grünen Haken" als Güte-siegel nach freiwilliger Begutachtung durch die Initiative "heimverzeichnis.de" erfüllen. Zudem basiert die Focus-Bewertung dem begleitenden Artikel nach auf der Befragung von Experten wie Heimleiter und Pflegeberater in den Krankenhäusern. Die Heimleiter durften schließlich Empfehlungen bezüglich anderer Einrichtungen aussprechen. Nur Heime, die letztendlich mehrfach von anderen Heimleitern genannt wurden, kamen schließlich auf die Top-Liste.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020um 16.16 Uhr kam es in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Da helfen, wo es nötig ist

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg ist neue Fuldaer DRK-Präsidentin und war zu Besuch in der Fulda aktuell Redaktion.
Da helfen, wo es nötig ist

Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Nach einer Unfallflucht bei Eiterfeld bittet die Polizei um Hinweise, besonders seitens einer Jagdgesellschaft. Geparkter Pkw in Dittlofrod wurde massiv beschädigt.
Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.