Fortbildung – aber sicher!

Fortbildung aber sicher!Fulda. Die Kenntnisse zum sicheren Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen haben jetzt 21 Lehrer in einer Fortbildung am

Fortbildung aber sicher!

Fulda. Die Kenntnisse zum sicheren Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen haben jetzt 21 Lehrer in einer Fortbildung am Educationcenter BBZ erworben. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkrfte aus allen Schulformen und Fchern und schafft die Basis fr die Bedienung schulischer Holzbearbeitungsmaschinen mit Schlerinnen und Schlern, den sogenannten Maschinenschein. ber die sichere Bedienung der Maschinen hinaus erwerben die Lehrkrfte unter anderem Kompetenzen im Bereich der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes, der Qualittssicherung und der Bewertung der Arbeitsergebnisse. Durch die praxisnahe Erarbeitung eines Werkstckes lernen die Teilnehmer unterschiedliche Werkstoffe und ihre Verarbeitung kennen.

Die Fortbildung zum sicheren Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen ist ins Punktesystem fr Lehrkrfte aufgenommen worden und wird vom Studienseminar Fulda in Kooperation mit dem Educationcenter BBZ in Petersberg angeboten. Interessierte Lehrkrfte knnen sich von Elena Herbert unter 0661-8390-450 oder von Cornelia Backmund unter 0661-6208-0 beraten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Voller Tatendrang: Neue Bürgermeisterin von Geisa will agieren statt regieren
Fulda

Voller Tatendrang: Neue Bürgermeisterin von Geisa will agieren statt regieren

Manuela Henkel ist die neue Bürgermeisterin von rund 4.700 Menschen in Geisa.
Voller Tatendrang: Neue Bürgermeisterin von Geisa will agieren statt regieren
Im Sinne von Nachhaltigkeit: Kooperation  "Kaffeerösterei Reinholz" und "Knittel MobileEnergie"
Fulda

Im Sinne von Nachhaltigkeit: Kooperation  "Kaffeerösterei Reinholz" und "Knittel MobileEnergie"

Anfang April soll es zunächst in Fulda mit direkt gehandeltem Kaffee an Tankstellenstandorten losgehen
Im Sinne von Nachhaltigkeit: Kooperation  "Kaffeerösterei Reinholz" und "Knittel MobileEnergie"
Original Plakatentwurf aus 1964 für das Fuldaer Vonderau Museum
Fulda

Original Plakatentwurf aus 1964 für das Fuldaer Vonderau Museum

Historische Arbeit aus dem Nachlass Thomas Rückers
Original Plakatentwurf aus 1964 für das Fuldaer Vonderau Museum
Interview mit Anna-Lena Bieneck vom Biosphärenreservat Rhön
Fulda

Interview mit Anna-Lena Bieneck vom Biosphärenreservat Rhön

Reizvolles vor der Haustüre: Die Rhöner Naturlandschaft im Dreiländereck Hessen, Bayern und Thüringen
Interview mit Anna-Lena Bieneck vom Biosphärenreservat Rhön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.