Fotostrecke: Akzeptanz oder Toleranz? Der neue Sexualkunde-Lehrplan

Die sexuelle Vielfalt, die in der heutigen Gesellschaft herrscht, wurde auch in den neuen Lehrplan für Sexualkunde an hessischen Schulen integriert. Ob hetero-, bi-, trans- oder intersexuell, schwul oder lesbisch: Den Kindern und Jugendlichen sollen die unterschiedlichen „Modelle” vorgestellt werden. Foto: Göbel (Tim Reckmann/Pixelio)
1 von 4
Die sexuelle Vielfalt, die in der heutigen Gesellschaft herrscht, wurde auch in den neuen Lehrplan für Sexualkunde an hessischen Schulen integriert. Ob hetero-, bi-, trans- oder intersexuell, schwul oder lesbisch: Den Kindern und Jugendlichen sollen die unterschiedlichen „Modelle” vorgestellt werden. Foto: Göbel (Tim Reckmann/Pixelio)
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Es gibt ein Für und ein Wider zum neuen Sexualkunde-Lehrplan für Hessens Schüler. Dazu Stimmen aus der Region, ein Zwischenruf und Hintergünde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt rede ich: Maskottchen Scotty und die Adventszeit

Unser Maskottchen kommt so langsam in Weihnachtsstimmung...
Jetzt rede ich: Maskottchen Scotty und die Adventszeit

"Hessenkasse": So profitieren Kommunen in der Region

Interne Konferenz für politische Entscheidungsträger mit Minister in Fulda
"Hessenkasse": So profitieren Kommunen in der Region

Preisverleihung beim Wettbewerb „Stadtradeln 2017“ : 172 Radler erstrampelten fast 40.000 Kilometer

Die Gewinner des "Stadtradelns 2017" wurden nun ausgezeichnet.
Preisverleihung beim Wettbewerb „Stadtradeln 2017“ : 172 Radler erstrampelten fast 40.000 Kilometer

Im Sinne von Heimat: Elisabeth-Preis der Caritas verliehen

Zwei Projekte im Süden und im Norden des Bistums ausgezeichnet: Integration von Flüchtlingen als Leitmotiv
Im Sinne von Heimat: Elisabeth-Preis der Caritas verliehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.