Fotostrecke: 100 Ferraris präsentierten sich in Fulda und im Vogelsberg

1 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
2 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
3 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
4 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
5 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
6 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
7 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com
8 von 48
Ferrari-Treffen in Fulda. Foto: sky-check.com

Fulda wurde rot - mit 100 Ferraris der Ferraristi, die am Wochenende von der Pauluspromenade durch den Vogelsberg fuhren - mit Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Zu einem Unfall kam es am Freitagabend in Hosenfeld. Beteiligt waren zwei Wagen. Eine Frau wurde leicht verletzt.
Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Heute wurde das Esperanto-Oktoberfest feierlich mit zwei Schlägen eröffnet.
Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.