Fotostrecke: Prozessauftakt gegen Ex-Bürgermeister Faber

1 von 10
Staatsanwalt Wirth führt den Prozess gegen den Ex-Bürgermeister Faber.
2 von 10
Staatsanwalt Wirth führt den Prozess gegen den Ex-Bürgermeister Faber.
Das Interesse am "Fall Faber" war groß.
3 von 10
Das Interesse am "Fall Faber" war groß.
Zunächst musste die Rolle Fabers im Entscheidungsprozess des Hotels geklärt werden.
4 von 10
Zunächst musste die Rolle Fabers im Entscheidungsprozess des Hotels geklärt werden.
Viele Einwohner aus Bad Salzschlirf waren zum Prozessauftakt gekommen.
5 von 10
Viele Einwohner aus Bad Salzschlirf waren zum Prozessauftakt gekommen.
Dr. Jürgen Reiß verteidigt Faber vor Gericht.
6 von 10
Dr. Jürgen Reiß verteidigt Faber vor Gericht.
Armin Faber beim Prozessauftakt am Fuldaer Landgericht.
7 von 10
Armin Faber beim Prozessauftakt am Fuldaer Landgericht.
8 von 10

Heute startete der Prozess gegen den ehemaligen Bürgermeister von Bad Salzschlirf Armin Faber im Landgericht Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Musikerlebnis in Tann: Starlights live bringt Generationen zusammen

Am 9. Juni kommt um 19 Uhr Starlights live in die Kirche nach Tann. Die Besucher erwartet ein einzigartiges Klangerlebnis.
Musikerlebnis in Tann: Starlights live bringt Generationen zusammen

Fulda: Unfallopfer (!) geht nach Unfall stiften

Letzte Nacht: Frontalzusammenstoß in der Niesiger Straße – Halter des „Opferfahrzeuges“ unter Alkoholeinfluss.
Fulda: Unfallopfer (!) geht nach Unfall stiften

Großes Interesse: Gewinner des ersten „Erlebnistag Golf“

Wer zum "Golf Erlebnistag", den FULDA AKTUELL, KREISANZEIGER und ALSFELD AKTUELL anbieten, nach Hünfeld kommen darf, steht im Artikel.
Großes Interesse: Gewinner des ersten „Erlebnistag Golf“

Nachbarschaftsstreit eskaliert: SEK im Einsatz wegen Waffeneinsatz

Am späten Samstagabend eskalierte ein Nachbarschaftsstreit zwischen zwei 51-jährigen Personen in Hofbieber/Kleinsassen.
Nachbarschaftsstreit eskaliert: SEK im Einsatz wegen Waffeneinsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.