Fotostrecke: Sommerlad-Belegschaft demonstriert vor Fuldaer Landratsamt und FZ

1 von 109
2 von 109
3 von 109
4 von 109
5 von 109
6 von 109
7 von 109
8 von 109

Kampf um 130 Arbeitsplätze. Zahlreiche Betriebe zeigen sich solidarisch. Kritik an Landrat Bernd Woide und Berichterstattung der Fuldaer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Frauen aus Ehrenberg und Fladungen prallen seitlich aneinander und landen mit ihren Autos auf der B 278 im Straßengraben.
Zwei Fahrerinnen prallen im Gegenverkehr aneinander: Sieben Verletzte

Pkw-Fahrer rammt Kradfahrer in Hilders

Wegen Vorfahrtnahme eines 50 Jahre alte Pkw-Fahrers kam ein Kradfrahrer zu Fall. Er wurde leicht verlketzt.
Pkw-Fahrer rammt Kradfahrer in Hilders

Fulda feiert zehn Tage „Schützen- und Volksfest“ vom 27. Juli bis 5. August

Ab dem 27. Juli geht es wieder rund auf der "Ochsenwiese". Noch gibt es die begehrten "Schützenfest-Taler", mit denen Festbesucher satte 20 Prozent sparen.
Fulda feiert zehn Tage „Schützen- und Volksfest“ vom 27. Juli bis 5. August

Genussmomente in Fulda: „5. Genussfestival“ auf der Pauluspromenade und im Schlossgarten vom 26. bis 29. Juli

Vom 26. bis 29. Juli heißt es wieder schlemmen und genießen auf der Pauluspromenade und im Schlossgarten in Fulda.
Genussmomente in Fulda: „5. Genussfestival“ auf der Pauluspromenade und im Schlossgarten vom 26. bis 29. Juli

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.