Frau von Mann belästigt: Täter packte Opfer am Arm

Am Montagmorgen von einem Mann belästigt. Der Täter packte die Frau am Arm.

Fulda - Eine 46-jährige Frau wurde am Montagmorgen, 17. Juli, gegen 7.20 Uhr, von einem ihr unbekannten Mann in der Leipziger Straße belästigt.

Sie lief zu Fuß auf dem Gehweg zwischen Winfriedschule und Schlosspark und hielt ihr Handy in der Hand. Plötzlich trat ein junger Mann auf sie zu und packte sie an ihrem Arm. Die erschrockene Frau schrie sofort laut auf, daraufhin ließ er sie sofort los und flüchtete.

Der Mann war etwa 18-20 Jahre alt, hatte einen dunklen Teint, dunkle Augen und schwarze glatte Haare, kurz geschnitten und mit auffälligem Pony im Gesicht. Er war glatt rasiert und trug keine Brille.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Friedliche Demos in Fulda - Politik lobt Zeichen für Weltoffenheit

Über 1.000 Menschen waren heute in Fulda, um gegen die rechtsextreme Minipartei "Der III. Weg" zu demonstrieren. Es gab wenige Zwischenfälle.
Friedliche Demos in Fulda - Politik lobt Zeichen für Weltoffenheit

Dritter Weg marschiert durch Fulda

Am heutigen Samstagsnachmittag marschierte die rechtsextreme Kleinpartei Der Dritte Weg durch Fulda.
Dritter Weg marschiert durch Fulda

Friedlicher Protest gegen Aufmarsch der Rechten in Fulda

Mit Reden und Musik demonstrierte ein breites Bündnis gegen Rechts seienn Protest gegen den Aufmarsch von "Der III. Weg"
Friedlicher Protest gegen Aufmarsch der Rechten in Fulda

"Buntes Bürgerfest" in Fulda gegen den "Aufmarsch ewig Gestriger"

Viele Zuhörer und zahlreiche Redner bei Gegendemonstration des "Aktionsbündnis für ein demokratisches und weltoffenes Fulda" vor dem Stadtschloss
"Buntes Bürgerfest" in Fulda gegen den "Aufmarsch ewig Gestriger"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.