Frauennetzwerk RockWerk Fulda feiert zehnjähriges Jubiläum

+

Das Frauennetzwerk RockWerk Fulda feiert in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum. Am 13. Mai gibt es eine Jubiläumsveranstaltung mit spannenden Vorträgen.

Fulda - „RockWerk“ steht für Dynamik, Austausch, Vielfalt und Kreativität. Dies stellen die rein weiblichen Mitglieder des Vereins im Rahmen des Jubiläumsjahres 2017 einmal mehr unter Beweis. Frauen netzwerken anders und bieten im Jubiläumsjahr am 13. Mai, bei der Jubiläumsveranstaltung Einblick in ihr Netzwerk. Im Rahmen dieser Veranstaltung erleben die Gäste den Impulsvortrag „Mentales Training“ von Antje Heimsoeth (Key Note Speaker und Mental Coach) und eine Einführung in das Thema „Personal Branding“ von Heike Gerk (Brandcoach). Interessierte Frauen und Männer sind eingeladen. Für die Planung wird bis zum 10. Mai um eine Anmeldung per E-Mail an veranstaltungen@rockwerk-fulda.de gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Viele Geschichten im Schlitzerländer Platt sind am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, in Fraurombach zu erleben
"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Unfall: BMW nimmt Seat die Vorfahrt

In Fulda Viel an einer Kreuzung das Licht aus, dort nahm ein BMW einem Seat die Vorfahrt
Unfall: BMW nimmt Seat die Vorfahrt

Schlosstheater Fulda ist seit 40 Jahren kulturelles Zentrum

Spielstätte wurde im Juli 1978 feierlich eingeweiht / Programmvielfalt erreicht Besucher aus nah und fern
Schlosstheater Fulda ist seit 40 Jahren kulturelles Zentrum

Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Ein Verein, der sich Brett- und anderen Spielen widmet, wurde jetzt in Fulda gegründet.
Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.