Freie Metaller

Erstmalig neue Prfungsordnung angewendet Fulda. Erstmalig nach neuer Prfungsordnung haben 30 Auszubildende der Metall-Innung Fulda-H

Erstmalig neue Prfungsordnung angewendet

Fulda. Erstmalig nach neuer Prfungsordnung haben 30 Auszubildende der Metall-Innung Fulda-Hnfeld, 21 Metallbauer und 9 Feinwerkmechaniker, ihre Gesellenprfung abgelegt.

Karl-Winfried Vogel, Vorsitzender des Gesellenprfungsausschusses, wies darauf hin, dass es fr die Auszubildenden jetzt eher anspruchsvoller geworden sei. Die Neuordnung der Prfung sei aber notwendig gewesen, da sich aus dem technischen und organisatorischen Wandel der vergangenen Jahre neue und vernderte Qualifikationsanforderungen ergeben htten. Fr manchen Prfling sei die neue Prfungsordnung ein regelrechter Segen gewesen. Denn erstmalig sei auch der erste Teil der Prfung in das Endergebnis eingeflossen.

Nach alter Prfungsordnung htte die Zwischenprfung keine Bedeutung gehabt. Damit htte sich der eine oder andere, der mit der Ausbildung stark begonnen, aber auf der Zielgeraden nachgelassen htte, sich jetzt doch noch die Note retten knnen.

Fr die beste Gesellenprfung ausgezeichnet wurden bei den Metallbauern Jens Nikolas Baier vom Ausbildungsbetrieb Hillenbrand in Neuhof sowie bei den Feinwerkmechanikern Sascha Schlitt vom Ausbildungsbetrieb Paul Himmelmann in Groenlder-Uffhausen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Obduktion ergibt eindeutige Hinweise auf Ertrinken der zweijährigen Timnit aus Fulda
Identität  des toten Mädchens aus Fulda steht eindeutig fest

Beim Schnee räumen: Frau in Metzlos-Gehaag von Pkw eingeklemmt

29-Jährige wird am Freitagmorgen in Grebenhainer  Ortsteil schwer verletzt
Beim Schnee räumen: Frau in Metzlos-Gehaag von Pkw eingeklemmt

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Landkreis Fulda: Immer mehr Corona-Infektionen in Einrichtungen

Seniorenheime, Schulen und Gemeinschaftsunterkünfte betroffen
Landkreis Fulda: Immer mehr Corona-Infektionen in Einrichtungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.