Ab Freitag: Ausgangsbeschränkung im Kreis Fulda aufgehoben

Landkreis Fulda hebt sechste Allgemeinverfügung auf

Fulda - Der Landkreis Fulda kann die Sechste Allgemeinverfügung zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Landkreis Fulda aufheben. Damit entfällt die bislang geltende Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr mit Wirkung ab Freitag, 5. Februar, 0 Uhr.

Die Inzidenz im Landkreis Fulda lag in den zurückliegenden fünf Tagen jeweils auf einem Wert unter 200. Damit ist der Landkreis Fulda nicht mehr der Stufe 6 des Eskalationskonzeptes des Landes Hessen zugeordnet und die Aufhebung der Ausgangsbeschränkung ist möglich.

Am vergangenen Samstag war die 7-Tage-Inzidenz nach gut sieben Wochen mit 186,9 erstmals wieder unter 200 gesunken. In der Folge reduzierte sich die Zahl der positiven Tests auf je 100.000 Einwohner auf 159,1 am Mittwoch (Stand 0.00 Uhr). Die Aufhebung der Allgemeinverfügung muss öffentlich bekanntgemacht werden und kann erst am folgenden Kalendertag nach der Veröffentlichung wirksam werden.

Die Aufhebungsverfügung im Wortlaut sowie Statistiken und weitere Informationen zum Thema Corona im Landkreis Fulda finden sich auf www.corona-fulda.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Ein unbekannter Täter prallte im Harbacher Weg in Künzell mit seinem Pkw gegen einen geparkten Opel Astra und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

Der langjährige SPD-Politiker Winfried Möller aus Flieden will in die Linken-Fraktion. Die Partei droht mit Ausschluss.
Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

Frühlingsfest bei Getränke Heurich - Bildergalerie

Frühlingsfest bei Getränke Heurich
Frühlingsfest bei Getränke Heurich - Bildergalerie

"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

"Vision und Unternehmenswerte komplett neu entwickelt" /  Im Einsatz bei  Terminal-Bau am Flughafen Frankfurt
"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.