Frontalzusammenstoß bei Hainzell: Zwei Schwerverletzte

Unfall zwischen Hainzell und Schletzenhausen.
+
Unfall zwischen Hainzell und Schletzenhausen.

Ein Unfall hat sich am Montagmorgen An der Brücke zwischen Hainzell und Schletzenhausen ereignet. Zwei Pkws sind frontal zusammengestoßen. Zwei Frauen wurden schwerverletzt.

Hosenfeld. Eine 19-Jährige aus der Gemeinde Hosenfeld kam mit ihrem Renault Twingo aus Richtung Hosenfeld. Ihr entgegen aus Richtung Kleinlüder fuhr eine 52-jährige Polo-Fahrerin aus der Gemeinde Hosenfeld. In Höhe der Brücke Hainzell auf der L 3141 kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Wer von beiden in den Gegenverkehr geraten ist, ist bislang noch unklar. Beide Fahrerinnen wurden schwerverletzt.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Informationen auf rund 20.000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Hosenfeld, Hainzell, Blankenau und Schletzenhausen sowei zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 28, die Voraushelfer Blankenau-Hainzell und die Polizei. Die Fahrbahn musste während der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Ein Leben nach dem Tod

Max Rimkus musste wiederbelebt werden.
Ein Leben nach dem Tod

Erpressermasche: Cybersex

Viele Menschen sind tagtäglich im Internet unterwegs. Das nutzen auch Kriminelle, um mit verschiedenen Maschen Beute zu machen. Eine besonders perfide Vorgehensweise …
Erpressermasche: Cybersex

Art for fun - Kunstaktion des Jugendforums Fulda

Seit mehreren Jahren veranstaltet das Jugendforum der Stadt Fulda die Kunstaktion „art for fun“, die sonst im großen Rahmen im Freien stattfand.
Art for fun - Kunstaktion des Jugendforums Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.