Frontalzusammenstoß beim Überholen: Drei Autos sind Schrott 

Zwischen Dippach und Tann kam es am Montagabend zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein "BMW"-Fahrer hatte trotz Gegenverkehrs überholt.

Tann  - Ein 54-jähriger BMW-Fahrer aus der Stadt Tann befuhr die L3174 aus Dippach kommend in Richtung Wendershausen. Kurz hinter der Ortslage von Herdathurm überholte der "BMW"-Fahrer eine 50-jährige "Opel Meriva"-Fahrerin, ebenfalls aus der Stadt Tann. Während des Überholvorgangs kam dem "BMW" ein 44-jähriger aus dem Bereich Bad Liebenstein, mit einem "VW-Caddy" entgegen. Der Caddy-Fahrer prallte frontal mit dem entgegenkommenden "BMW" zusammen. Zudem kam die "Opel"-Fahrerin aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Alle Unfallbeteiligten wurden nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt und werden in die umliegenden Krankenhäuser mittels Rettungswagen eingeliefert. Die Feuerwehe aus den Ortsteilen der Stadt Tann war vor Ort. Alle Unfallfahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn an der Unfallstelle voll gesperrt. Es entstand ein Sachschadenshöhe von mindestens 40.000 Euro.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

17-Jährige in Zug nach Fulda sexuell belästigt, Freund geschlagen

Beschuldigte Schläger mit 1,2 Promille im Blut
17-Jährige in Zug nach Fulda sexuell belästigt, Freund geschlagen

"Robin Hood": Gewaltiger Ansturm auf das Musical im Fuldaer Schlosstheater

120 Vorstellungen bis Mitte September geplant / Nachfrage ist gigantisch
"Robin Hood": Gewaltiger Ansturm auf das Musical im Fuldaer Schlosstheater

Nach Streit: Fußgänger bedroht Autofahrer in Lauterbach

Unbekannter soll etwa 50 Jahre alt sein 
Nach Streit: Fußgänger bedroht Autofahrer in Lauterbach

Seit Aschermittwoch: Fastentuch in der Fuldaer Stadtpfarrkirche

Innenstadtpfarrei in Fulda lädt in der Fastenzeit zu bewusster Einkehr ein
Seit Aschermittwoch: Fastentuch in der Fuldaer Stadtpfarrkirche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.