Mit Frontlader: Psychisch Kranker richtet Schäden auf Reulbacher Firmengelände an

Schäden in Höhe von 200.000 Euro richtete ein psychisch kranker Mann heute an einem holzverarbeitenden Betrieb in Reulbach an.

Ehrenberg - Am Montag kam es in den Mittagsstunden im Ehrenberger Ortsteil Reulbach zu einem Polizeieinsatz.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr ein 51-jähriger Mann aus der Gemeinde Ehrenberg mit seinem Traktor auf das Anwesen eines holzverarbeitenden Betriebs in der Dorfstraße. Dabei richtete der Tatverdächtige mit seinem Frontlader erhebliche Sachschäden an Firmengebäuden sowie am gegenüberliegenden Wohnhaus des Firmeninhabers und einem dort abgestellten Pkw an.

Mit herabgelassener Silogabel bedrohte der Mann zudem zwei auf dem Anwesen befindliche Personen und fuhr auf diese zu. Verletzt wurde niemand. Anschließend begab sich der Tatverdächtige mit seinem Fahrzeug an seine Wohnanschrift, wo er durch die Polizei festgenommen und auf Grund seines psychischen Zustands in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Ein am Vormittag vorangegangener Zivilrechtsstreit zwischen dem Täter und dem Firmeninhaber dürfte vermutlich Auslöser des Vorfalls gewesen sein. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwister-Foto-Voting läuft an

Zwei Wochen lang können unsere Leser über das schönste Geschwister-Foto abstimmen. Wie das geht, steht im Artikel.
Geschwister-Foto-Voting läuft an

Toyota vom Parkplatz geklaut

Am Montag wurde ein Toyota Auris von einem Parkplatz eines Discounters geklaut.
Toyota vom Parkplatz geklaut

Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

Seit 2015 unterstützt der "AWO Kreisverband Fulda" Mütter mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Arbeitswelt / Von Vertrauen geprägte Atmosphäre
Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Projekt "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal" aus Ebersburg und die Gemeinde Nüsttal in Wiesbaden geehrt
„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.