Frühes Ende einer Nachtschicht: Fahrt unter Drogeneinfluss

26-Jähriger Autofahrer fiel einer Streife auf der A 66 auf. Der Mann war unter Drogeneinfluss zu seiner Nachtschicht unterwegs.

Petersberg - An einem Abend Ende Januar fiel auf der A 66 einer Streife der Polizeiautobahnstation Petersberg ein Pkw VW Vento auf, dessen Fahrer aus Richtung Schlüchtern kommend in Richtung Fulda fuhr. Die rückwärtige Beleuchtung war derart abgedunkelt, dass kaum noch Licht zu erkennen war. Die beiden Beamten entschlossen sich daher zu einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der gesamte Pkw technisch erheblich verändert war. Doch nicht nur das Auto bot Anlass zur Beanstandung, auch die Verkehrstüchtigkeit des 26-jährigen Fahrers aus dem östlichen Main-Kinzig-Kreis, der zur Nachtschicht bei seiner Firma im Raum Fulda unterwegs war, ließ zu wünschen übrig. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann drei Tage zuvor Cannabis konsumiert hatte. Ein Drogenvortest erhärtete den Verdacht einer bestehenden Drogenbeeinflussung.

Die Konsequenzen dieser Fahrt unter Drogeneinfluss waren für den Mann sofort spürbar. Zunächst musste er auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Außerdem erwartet ihn nun ein Ermittlungsverfahren wegen Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss sowie Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln. Die für den jungen Mann zuständige Führerscheinstelle erhielt Kenntnis. Und die Nachtschicht als Kraftfahrer war natürlich auch gelaufen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karman

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein "Brückenbauer": Früherer Fuldaer Weihbischof Johannes Kapp gestorben 

Der emeritierte Fuldaer Weihbischof wurde 89 Jahre alt / Jede Gemeinde des Bistums war ihm vertraut
Ein "Brückenbauer": Früherer Fuldaer Weihbischof Johannes Kapp gestorben 

Unfallfluchten, Trunkenheit und "Geisterfahrer" auf der B27

Die Polizeimeldungen aus Fulda vom Wochenende.
Unfallfluchten, Trunkenheit und "Geisterfahrer" auf der B27

Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft": Sonderpreise für Silges und Gackenhof

Umweltministerin Priska Hinz zeichnet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des hessischen Landesentscheids „Unser Dorf hat Zukunft“ in Wartenberg aus.
Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft": Sonderpreise für Silges und Gackenhof

Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss in Osthessen

Ein Mann überfuhr eine Verkehrsinsel, eine Frau ein Schild. Sie beging Fahrerflucht, wurde aber gestellt.
Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.