Führerschein sichergestellt: Unfall unter Alkoholeinfluss

+

Gestern verursachte ein 53-jähriger Mann einen Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten. Der Mann stand vermutlich unter Alkoholeinfluss.

Fulda. Ein 48-jähriger Taxi-Fahrer aus Fulda und sein 31-jähriger Fahrgast aus München wurden bei einem Unfall am 28. März leicht verletzt. Der Taxi-Fahrer befuhr gegen 5.15 Uhr in Fulda die Petersberger Straße in Richtung Stadtmitte. An der Einmündung zur Auffahrt der B 27 in Richtung A 66 musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt an der dortigen Ampel anhalten. Der nachfolgende 53-jährige Mercedes-Fahrer aus Fulda erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Da bei dem 53-jährigen Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte nach Wildunfall bei Margretenhaun

Am heutigen Mittwochmorgen wurden mehrere Menschen durch einen Unfall verletzt.
Mehrere Verletzte nach Wildunfall bei Margretenhaun

Gemeinde Künzell lobt Belohnung aus: Zeugen nach Brandstiftung an Kindergarten gesucht

Die Gemeinde Künzell hat 4.000 Euro für Hinweise zur Ergreifung eines Brandstifters ausgelobt.
Gemeinde Künzell lobt Belohnung aus: Zeugen nach Brandstiftung an Kindergarten gesucht

Neue Standortleiterin und hauptamtliche Notärztin in Hünfeld

Dr. Birgit Lehnhardt aus Bad Hersfeld offiziell begrüßt / Rettungsdienst wird verstärkt
Neue Standortleiterin und hauptamtliche Notärztin in Hünfeld

Innenstadt mit Flair: Fuldas Händler müssen neue Wege gehen

Am gestrigen Dienstagabend referierten Boris Hedde und Silvio Zeizinger zum Thmea Vitale Innenstädte.
Innenstadt mit Flair: Fuldas Händler müssen neue Wege gehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.