Führerschein weg: Fahrer baut unter Alkoholeinfluss Unfall in Fulda

Unfall mit hohem Sachschaden in Fulda – der Fahrer war alkoholisiert

Fulda. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29. auf 30.12.2018 um 23:38 Uhr fuhr ein 35 – Jähriger aus dem Vogelsbergkreis mit seinem Merzedes auf der Michael-Henkel-Straße in Fulda und wollte von der Künzeller Straße kommend nach links in die Straße Am Kleegarten einbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er dabei von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Fußgängerampel, die völlig zerstört wurde. An der Ampel und an dem Merzedes entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Da bei dem Fahrer der Verdacht auf Alkoholisierung bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

Rubriklistenbild: © Rohland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein "Brückenbauer": Jean-Claude Juncker erhält "Point-Alpha-Preis"

Feierliche und dennoch kurzweilige Zeremonie am Montagnachmittag auf "Point Alpha"
Ein "Brückenbauer": Jean-Claude Juncker erhält "Point-Alpha-Preis"

Ehemann ersticht Ehefrau: Persönliche Beziehungsprobleme führen zur Bluttat

Neue Details zum tödlichen Streit in Künzell: Grund für die Tat sollen Beziehungsprobleme gewesen sein.
Ehemann ersticht Ehefrau: Persönliche Beziehungsprobleme führen zur Bluttat

13. Bildungsmesse: Veranstalter sind mit 12.000 Besuchern zufrieden

Die zwei Tage der Bildungsmesse Fulda waren erfolgreich für die Aussteller. Noch bis 16 Uhr heute ist die Messe geöffnet. 
13. Bildungsmesse: Veranstalter sind mit 12.000 Besuchern zufrieden

Galerie 2 vom Hessentags-Festzug mit rund 3.000 Mitwirkenden

Hier gibt es weitere Impressionen vom Abschluss des Hessenfestes in Bad Hersfeld.
Galerie 2 vom Hessentags-Festzug mit rund 3.000 Mitwirkenden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.