500 Führungskräfte auf einmal

+

Fulda. Die "EDAG Engineering AG" hatte zum Stelldichein aus 70 Unternehmensstandorten eingeladen.

Fulda. Kürzlich fand das jährliche Führungskräftetreffen der "EDAG Engineering AG" in Fulda statt. Erstmals fand die Veranstaltung mit dem neu formierten Führungskreis nach der im August erfolgten Verschmelzung mit der Rücker GmbH statt.

Die knapp 500 Teilnehmer aus den aktuell 70 internationalen und nationalen Standorten der neuen EDAG Engineering AG hatten nicht nur die Gelegenheit sich gegenseitig persönlich kennenzulernen und fachlich auszutauschen, sondern wurden vom vierköpfigen Vorstand der EDAG aus erster Hand über die weitere Unternehmensstrategie informiert. Bis zum Jahresende wird die EDAG ihre Teamstärke auf 8.000 Mitarbeiter, über 1.100 davon am Standort Fulda, aufgebaut haben.

"Mit dieser Größe im Verbund mit unserer Engineering-Kompetenz sind wir bestmöglich auf die Zukunft ausgerichtet und vorbereitet. An allen Standorten unserer Großkunden wie in Wolfsburg, Sindelfingen, Ingolstadt oder München verfügen wir nun über Teamgrößen von je 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Genau die Größe, die sich der Kunde für die Vergabe von größeren Entwicklungspaketen wünscht.", resümiert Werner Kropsbauer, CEO der EDAG Group.

Die Zeichen stehen auch in Zukunft weiter auf Wachstum. Die EDAG plant ein durchschnittliches Personalwachstum von 10 Prozent. Auch an der hohen Ausbildungsquote von über 12 % wird das Unternehmen als Säule der Nachwuchsförderung festhalten. So plant der zentrale Ausbildungsbereich in Fulda die Neueinstellung von ca. 160 bundesweiten Auszubildenden und dualen Studenten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Der Betrüger war auch in Osthessen aktiv. Er hatte sich nach seinen Taten ins Ausland abgesetzt.
Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Himmelsgucker: Neuer Himmelsschauplatz in Nüsttal eröffnet

Vergangenen Freitag war es soweit: Rund 300 Besucher blickten in Hofaschenbach in den Sternenhimmel.
Himmelsgucker: Neuer Himmelsschauplatz in Nüsttal eröffnet

Zwei erlebnisreiche Tage mit Wanderung und Whisky Tasting

Ein erlebnisreiches Wochenende liegt hinter den Gewinnern von Fulda aktuell, die die Whisky Wanderungen in der Rhön und in Schlitz gewonnen haben.
Zwei erlebnisreiche Tage mit Wanderung und Whisky Tasting

Bildungsexperte: Gespräch mit Gunter Geiger vom „Bonifatiushaus“

Gunter Geiger, Direktor des Bonifatiushauses" besuchte Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz.
Bildungsexperte: Gespräch mit Gunter Geiger vom „Bonifatiushaus“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.