1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Führungswechsel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Fhrungswechsel bei Galeria Kaufhof in Fulda. Kai Dierks geht, Hartmut Abel kommt. Schon ab kommenden Montag ist der neue Chef, der eigent

Fulda. Fhrungswechsel bei Galeria Kaufhof in Fulda. Kai Dierks geht, Hartmut Abel kommt. Schon ab kommenden Montag ist der neue Chef, der eigentlich ein alter Bekannter ist, in Amt und Wrden und leitender Funktion beim frheren Kaufhaus Kerber ttig. Hier begann auch die Karriere von Hartmut Abel. Von Mrz 1992 bis Februar 1999 war er als Geschftsleiter des traditionsreichen Fuldaer Kaufhauses ttig. Nach Auflsung der Kerber-Gruppe wirkte der 49-jhrige, der verheiratet ist, vier Kinder hat und seit 1992 in Petersberg wohnt, als Geschftsfhrer fr Kaufhof an den Standorten Stuttgart, Wrzburg und zuletzt in Franfurt.

Abel kennt noch viele der Mitarbeiter von frher, hat einen Groteil von ihnen sogar selbst eingestellt. Der Petersberger freut sich auf die Herausforderung in Fulda und auch darauf, nun das Private mit dem Geschftlichen vor Ort vereinbaren zu knnen. Ich bin bissig, das habe ich Herrn Oberbrgermeister Mller mit Blick auf die anstehenden groen Aufgaben gesagt sagt Abel zu Fulda aktuell. Er will die Markenkompetenz und den Fachgeschfts-Cha-rakter von Galeria Kaufhof weiter ausbauen. um den Kunden ein Lifestyle-orientiertes Einkaufserlebnis bieten zu knnen. Als wesentlichen Punkt betrachtet er auch die Steigerung der Anziehungskraft der Fuldaer Innenstadt. Abel: Dazu bedarf es einer Partnerschaft zwischen ffentlicher Hand und privaten Investoren, um beispielhafte Kultur- und Freizeitaktionen auf die Beine stellen zu knnen. Fr viele Menschen sei Shopping ein wichtiger Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung geworden. Der Kunde von heute will in seiner Innenstadt Shopping mit Atmosphre, Kommunikation, Erlebnis und Unterhaltung, so Hartmut Abel abschlieend.

Kai Dierks geht mit einem lachenden und weinenden Auge zu einem groen schwedischen Mbelhersteller. Ich habe mich in den 14 Monaten meiner Ttigkeit fr Galeria Kaufhof hier in Fulda sehr wohl gefhlt, sagt der gebrtige Bremer, der mit seiner Frau und seinen beiden Tchtern vorerst weiter in der Barockstadt wohnen bleiben will. Ich bergebe Herrn Abel ein Warenhaus in einem erstklassigen Zustand mit hochmotivierten Mitarbeitern. Dierks hat die Weichen fr einen Wechsel zu Ikea vor fnf Monaten gestellt und den Vorstand zeitig von seinem Vorhaben unterrichtet. Der 39-Jhrige: Es stimmt mich schon ein wenig traurig, dass ich jetzt gehe. Aber ich wei, dass Herr Abel fr Fulda genau die richtige Besetzung ist. Er kennt die Gegebenheiten vor Ort genau und war auch in alle vorbereitenden Bauprojekte mit eingebunden.

Auch interessant

Kommentare